Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Joe Colombo: Deltachrome (Review)

Artist:

Joe Colombo

Joe Colombo: Deltachrome
Album:

Deltachrome

Medium: CD
Stil:

Blues Rock

Label: Just For Kicks
Spieldauer: 39:32
Erschienen: 18.06.2010
Website: [Link]

JOE COLOMBO orientiert sich nicht nur Layout-technisch und auf seine Songtitel bezogen an den US-Südstaaten, aber der Mann kommt aus der Schweiz. Allerdings kann man auch dort ein zünftiges Southern-Blues- und vor allem Rock-Fest feiern, wie "Deltachrome" beweist.

Sein 2002er Einstand fiel dem Hörensagen nach etwas zahmer aus; heute steht COLOMBO in jedem Fall nicht für leutseliges Geschrammel mit langsamer Pfote, sondern zündet Geschosse wie "Justify" mit flinken Pentatonik-Riffs und Doublebass-Drumming. Damit steht er Feeling-Shredheads wie JOE SATRIANI oder ROBBEN FORD näher als dem unvermeidbaren JIMI HENDRIX. Franco Campanella soult erst im dritten Track mit und passt seine Stimme dem rauen Stil des Bandchefs an. Wo in den Instrumentalstücken die Musiker unter den Hörern auf ihre Kosten kommen, begeistern die Lieder mit Gesang durch ihre Klischeearmut und Eingängigkeit. Die Art, wie COLOMBO die Elektrische mit dem Sliderohr bearbeitet, erinnert zudem an ERIC SARDINAS, dessen Patron STEVE VAI "Deltachrome" trefflich für sein Label Favored Nations lizensieren könnte. Die einstweilig zum Einsatz kommende Dobro sorgt für das authentische Sonnenbrennen im Nacken, wobei "By My Side'" gut zu einer relaxten Mississippi-Kreuzfahrt passen würde und "Be My Baby" zum anschließenden Boogie-Tanz einlädt.

"Southern Lullaby" besitzt eine großartige Dynamik und schwingt sich zur elegischen Ballade auf - ein Höhepunkt wie der letzte gesungene Hit "Cold Night" sowie das abschließend wilde Gezupfe "The Farm Song". Derart energetisch kann "Deltachrome" auch diejenigen begeistern, die auf Gruppen wie DOWN oder CLUTCH steilgehen.

FAZIT: In der anhaltenden Schwemme von Blues-Releases besticht "Deltachrome" durch liebevolle Aufmachung, aber vor allem einen frischen und vor Spielfreude strotzenden Sound, welcher der Tradition fürs Jetzt gehörig auf die Sprünge hilft, ohne gleich in langes Jammen auszuarten. JOE COLOMBO spielt schlicht kompakten BluesROCK für den Sommer und darüber hinaus. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2816x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Deltachrome
  • Justify
  • Big River Blues
  • Tell Me
  • It's Comin'
  • By My Side
  • Be My Baby
  • Upside Down Blues
  • Southern Lullaby
  • Cold Night
  • The Farm Song

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!