Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Untertagen: In dieser Stadt (Review)

Artist:

Untertagen

Untertagen: In dieser Stadt
Album:

In dieser Stadt

Medium: CD/Download
Stil:

Independent Rock

Label: Eigenproduktion
Spieldauer: 17:10
Erschienen: 12.11.2010
Website: [Link]

Die deutschsprachige Musikszene ist in den letzten sechs bis sieben Jahren ja ganz ordentlich aufgeblüht, vor allem in Radio und Fernsehen. Klar, das ist nichts Neues, aber man hatte häufig das Gefühl gehabt, dass sich diese Entwicklung nur bis zu einem gewissen stilistischen und wirtschaftlichen Horizont erstreckt hat. Seit rund zwei Jahren scheint es allerdings, als ob auch unkonventionelle und undergroundige Kapellen merken, dass Deutsch doch ganz prima in ihrer Musik funktionieren kann. Auch die Indie-Rock-Band UNTERTAGEN aus Aschaffenburg setzt auf Muttersprache und glänzt mit intelligenten, sorgfältig formulierten Lyrics, welche sie in ein positiv melancholisches Gewand packt. In eines, das man nur schwer definieren kann.

Fischen wir mal in der Suppe. Hmm. Singer/Songwriter in hart? Postrock? COLDPLAY minus Pop plus dickere Testikel? BLACKMAIL in musikalisch britischer? REKORDER in positiver? BLUR auf Deutsch? Jedes Löffelchen schmeckt anders und gut, vor allem aber eigen, denn diese Vergleiche dienen bestenfalls als vage Anhaltspunkte, wie „In dieser Stadt“ eventuell, in etwa, so halbwegs einem Unkundigen beschrieben werden könnte. Fest steht, dass auch die Musik der Jungs viel Tiefe besitzt und im Gesamtpaket einen großen Teil dazu beiträgt, mit Ressentiments gegenüber der Kombination „Rockmusik + deutsche Texte“ aufzuräumen – egal, ob es der tanzbare Titeltrack, das rhythmisch verdrehte „Was für mich war“, der Abtaucher „Wertlos“ oder das nachdenkliche „Hier sein“ ist.

FAZIT: UNTERTAGEN bereichern den heimischen Musikmarkt mit Substanz, und man darf gespannt sein, wie die Musik der „Ascheberschäh“ auf Albumlänge kommt. Meine Neugier ist mit dieser EP auf jeden Fall geweckt, und es wäre mehr als gerecht, wenn bald ein Label bei den Jungs anbeißt.

Die digitale Version des Viertrackers ist über die gängigen Downloadportale (iTunes, amazon etc.) erhältlich. Wer allerdings eines der wertigen, hübsch aufgemachten Digipaks erwerben möchte, sollte sich entweder auf ein Konzert der Band begeben oder daniel@meandmyfriends.de kontaktieren.

Chris Popp (Info) (Review 4544x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • In dieser Stadt
  • Was für mich war
  • Wertlos
  • Hier sein

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Paul
gepostet am: 16.11.2010

sehr gute CD! Hab sie mir auf dem Konzert in Berlin gekauft! Auf jeden Fall sein Geld wert!!!!
...
gepostet am: 15.02.2011

User-Wertung:
15 Punkte

der heißt felix noll nicht knoll!!
xD
Chris [MR]
gepostet am: 15.02.2011

Upsa, das ändere ich gleich mal.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!