Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Die Ärzte: zeiDverschwÄndung (Review)

Artist:

Die Ärzte

Die Ärzte: zeiDverschwÄndung
Album:

zeiDverschwÄndung

Medium: CD
Stil:

Pop/Punk Rock

Label: Hot Action Records
Spieldauer: 13:28
Erschienen: 02.03.2012
Website: [Link]

Stolze fünf Jahre haben sich die drei Berliner Zeit gelassen, um mit dem „Jazz ist anders“-Nachfolger um die Ecke zu kommen. Und wie gewohnt wird auch diese EP, die neben der titelgebenden ersten Auskopplung des im April 2012 erscheinenden Sechzehntrackers „auch“ zwiespältig aufgenommen. Also alles wie immer bei der Band, die dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert.

Auf den ersten Hör ist der Opener „zeiDverschwÄndung“ eine ganz schön platte Nummer, die mit einem Groove à la „Fronkreisch, Fronkreisch“ von den BLÄCK FÖÖSS aufwartet, aber letztendlich ist dies wieder so eine beabsichtigte „total banane“-Nummer, wie sie das Trio in seiner Laufbahn schon öfter gebracht hat – inklusive Fan- und Selbstverarschung und einem herrlich DÄ-mlichen Lalala-Refrain. Das Ding muss man eben genau als das nehmen, was es ist. Sicherlich kann Bela B. das besser, aber von seinem zweiten, leider enttäuschenden Soloalbum „Code B“ kennt man weitaus Schwächeres. „Mutig“ ist hingegen ein typischer Farin-Song mit Reim-dich-oder-ich-fress-dich-Lyrik, geradeaus punkrockend, antiheldenhaft, sich in der Wortwahl bewusst vergreifend, simpel, einfach raus damit, trotz Dampf unterm Arsch mächtig locker – und insgeheim wünscht man sich von den DIE ÄRZTE wieder mal ein paar zornige und boshafte Nummern mehr. Alt werden ist ja eine Sache, aber man muss ja nicht im selben Zuge zu erwachsen werden.

Die eindeutig stärkste Nummer ist das von Rod geschriebene „Quadrophenia“, das mit einer coolen 60er-Beat-Schlagseite daherkommt und man das Gefühl hat, es wachse einem eine Mod-Frisur - und das Geschwür unterm Hintern entpuppt sich als Vesparoller. Gerade der lässige Groove und die ohrwurmträchtige Melodie sind zwei Attribute, die den Song zum heimlichen Hit werden lassen. Den Deckel zu macht dann „Will dich zurück“, das zweite Felsenheimer-Stück, und ehrlich gesagt muss man eindeutig ein Anhänger von Bela-Anwandlungen der Sorte „Wie bekloppt das mal wieder ist!“ sein, denn das beschreibt den mit lässigen Ska-Parts, einem übertriebenen Gitarrensolo, einer spielshowähnlichen Bingbingbing-Melodie und allerlei anderem geistigen Unrat gespickten Song recht gut.

FAZIT: Eventuell benötigt dieses Werk noch eine gewisse Eingewöhnungszeit, was nicht ungewöhnlich ist, aber nach gefühlten dreißig Rotationen lässt sich konstatieren, dass den DIE ÄRZTE mit "zeiDverschwÄndung" eine EP gelungen ist, die weit entfernt ist von gelDverschwÄndung. Bei Bela, Farin und Rod ist das eben immer so eine Sache: Es braucht seine Zeit, bis das Urteil steht.

Chris Popp (Info) (Review 5068x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • zeiDverschwÄndung
  • Mutig
  • Quadrophenia
  • Will dich zurück

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Bragor
gepostet am: 11.03.2012

User-Wertung:
11 Punkte

Fands am Anfang richtig schlecht, aber mittlerweile ist "Quadrophenia" für mich ein echter Hit und die melodie von "Will dich zurück" ist auch echt enigängig.
Chris [musikreviews.de]
gepostet am: 11.03.2012

Das Phänomen ist aber eh DÄ-typisch. Am Anfang denkt man sich: Was soll das denn nu? Und irgendwann kriegt man die Songs nicht mehr aus dem Ohr, weil sie eigentlich doch richtig gut sind. Bin mal auf das Album gespannt, das ich zu gegebener Zeit dann auch sezieren werde. Auf besondere Art, wenn's klappt.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!