Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Koritni: Night Goes On For Days (Review)

Artist:

Koritni

Koritni: Night Goes On For Days
Album:

Night Goes On For Days

Medium: CD
Stil:

Hardrock

Label: earMusic
Spieldauer: 53:43
Erschienen: 04.09.2015
Website: [Link]

Da redet man und redet man... Während die Band um Sänger Lex KORITNI in anderen Ländern schon mehrere Support- aber auch Headliner-Tourneen absolviert hat und etwa in Frankreich recht erfolgreich ist, hat sie bei uns immer noch kein Bein auf den Boden gekriegt. Weiterhin unverständlich. Klar, innovativ ist der Stil von KORITNI nicht und es ist auch nicht gerade die beste Zeit für bluesummantelten Hardrock, aber zwischen Bands wie THUNDER, GOTTHARD, TESLA und BLACK STONE CHERRY sollte auch locker noch Platz für die kernigen Australier sein.

Auch im zehnten Jahr und auf dem vierten Studioalbum (mit „Alive & Kicking“ erschien zudem vor zwei Jahren der erste Live-Dreher) klingt der personell von Beginn an unveränderte Fünfer unverbraucht und hoch motiviert. Die Geschwindigkeit variierend und auch die Heimat immer mal wieder durch die entsprechenden Riffs deutlich machend („Rock ‘N’ Roll Ain’t No Crime“), wird im steten Wechsel auch immer wieder die Akustische bespielt und besonders dann kommt die rauchige Stimme des Bandchefs zur vollen Entfaltung. Der Weg zum nächsten Lagerfeuer („Woman In Love“, „Little Man“) ist nie besonders weit, als Alternative legt man sich nach schweißtreibenden Rockern wie „Horns Up“, „Seal The Deal“ oder „Breakdown“ zur Entspannung in die imaginäre Südstaaten-Sonne („Carousel“, „Water Of Life“). Das CCR-Cover „Fortunate Son“ ist als Abschluss-Bonus die perfekte Abrundung.

Dass die iTunes-Version auch hier einen Bonustrack („Pinball Wizard - Live 2013“) enthält, sei erwähnt und von mir als Plattensammler mit einem Kopfschütteln kommentiert. Lassen wir uns den Kauf von Tonträgern halt weiter madig machen...

FAZIT: Die Australier halten ihr Niveau und geben zu Recht die Hoffnung nicht auf, dass ihr bodenständiger Hardrock auch bei uns bald das verdiente Gehör findet.

Lars Schuckar (Info) (Review 2575x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Horns Up
  • Try To Live (A Little Bit)
  • Rock ‘N’ Roll Ain’t No Crime
  • Carousel
  • Night Goes On For Days
  • Woman In Love
  • Seal The Deal
  • Breakdown
  • The Mississippi Delta
  • Water Of Life
  • Little Man
  • Waking Up The Neighbours
  • Fortunate Son

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Ulf Otto
gepostet am: 22.09.2015

User-Wertung:
12 Punkte

Ohne Frage, bodenständiger bluesiger Hardrock aus dem Aussieland! Leider hier in Deutschland eher unbekannt..noch. Das Album nennt sich aber nicht Waking Up The Neighbours, sondern Night Goes On For Days ☺.
Lars [musikreviews.de]
gepostet am: 22.09.2015

Hoppla, stimmt natürlich. Wird geändert, danke!
Thomas
gepostet am: 25.09.2015

User-Wertung:
11 Punkte

Mehr als nur ordentlich. Der Titel "Pinball Wizard" verdeutlicht mehr als 1000 Worte, welche Musik den Hörer erwartet
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!