Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Cromonic: Time (Review)

Artist:

Cromonic

Cromonic: Time
Album:

Time

Medium: CD/Download
Stil:

Melodic Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 46:38
Erschienen: 02.06.2017
Website: [Link]

Europäischer Power Metal wird auf dem Kontinent nirgendwo mehr so konservativ gespielt wie in Schweden, wo sich auch 2017 noch manch unverbesserlicher Musiker tummelt, der die Formeln der frühen HELLOWEEN noch nicht leid ist. Dazu gehören auch diese Schweden, die mit ihrem Debüt einen gelungenen, wenn auch inflationären Genre-Beitrag leisten.

CROMONICs Sänger Pasi ist zugleich auch Frontmann von FRETERNIA und war vorher bei IRONWARE, kennt sich also bestens mit der Materie aus. Seine Mitmusiker danken es ihm, indem sie Stücke auf seinen Leib schneidern, die sich als Ton gewordene Genre-Visitenkarten herausstellen. "Time" strotzt vor Epik im Kompaktformat - kein Song außer dem weitschweifigen Schwachpunkt (relativ betrachtet) 'The Hunt' überschreitet die Marke von sechs Minuten - und bietet Melodien, die noch relativ frisch klingen, obgleich sie sich typischerweise für Singalongs aufdrängen.

Vorhersehbar agieren CROMONIC auf ihrem angestammten Feld dennoch nicht. Das beweist nicht zuletzt auch die Tatsache, dass ihre eigenen Tracks spannender sind als das naheliegende FRETERNIA-Cover 'Dragonsong' zum Schluss. Klar ist "Time" experimentierfreie Zone, aber mal ehrlich: Dass Kollegen wie SONATA ARCTICA zuletzt eher wie Testlabors klangen, als Dienst am Fan zu leisten, war nicht wirklich ersprießlich, oder?

FAZIT: Klassischer Euro Metal, überdurchschnittlich in Song und Darbietung. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 496x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Another World
  • Time
  • Tale of Pain
  • Mental Cry
  • Prophecy
  • Revenant
  • Paradise
  • The Hunt
  • Dragonsong

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Time (2017) - 10/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!