Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Hell Or Highwater: Vista (Review)

Artist:

Hell Or Highwater

Hell Or Highwater: Vista
Album:

Vista

Medium: CD/Download
Stil:

Alternative Rock

Label: Search & Destroy / Spinefarm / Universal
Spieldauer: 41:56
Erschienen: 19.05.2017
Website: [Link]

ATREYU-Schlagzeuger Brandon Saller bewährt sich auf seiner Nebenspielwiese als herausragender Sänger, wohingegen die Musik von HELL OR HIGHWATER relativ prosaisch bleibt. So klingt ihr zweites Album in sechs Jahren wie eine scheißfreundliche Version von anderem typischen Ami-Kram wie AVENGED SEVENFOLD oder STONE SOUR.

Letztere sind ja ebenfalls ein Projekt, mit dem ein wesentlich extremeren Klängen zugetaner Musiker seine Vorliebe für poppigen Alternative Rock auslebt, was Saller eben auch mit HELL OR HIGHWATER tut. Ihre aktuelle Scheibe klingt ihrem Titel gemäß sehr licht im Sinne von aufgesetzter Heiterkeit und geht nicht sonderlich weit in die Tiefe. So eignen sich die zwölf Stücke prima zum Nebenbeihören, aber mal ehrlich …

Wer kauft Musik zu ebendiesem Zweck? Dummerweise geben vertonte Massemobilisierungen wie 'I Want It All' oder 'Revolution' und 'Colors' nicht mehr her, wohingegen betont emotionale Momente wie 'Washed Away', 'Lighter Than Air' und Pieces' aufgesetzt anmuten. Das passt dann wieder zu Los Angeles - jener Stadt, von der "Vista" inspiriert wurde.

FAZIT. Der Gesang macht den verhältnismäßig geringen Reiz dieses zutiefst handelsüblichen Alternative-Rock-Produktes aus. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 194x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Colors
  • Walk Out In The Rain
  • Don't Hate Me
  • Another Good Time
  • Lighter Than Air
  • Blister
  • Don't Stop. Get Up.
  • Dame
  • Washed Away
  • Pieces
  • I Want It All
  • Revolution

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!