Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Ignition: Psycho (Review)

Artist:

Ignition

Ignition: Psycho
Album:

Psycho

Medium: CD/Download
Stil:

Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 57:43
Erschienen: 03.03.2017
Website: [Link]

Wie viele Bands haben IGNITION bescheiden als Cover-Kapelle begonnen und zusehends zu eigenen Songs gefunden, die sich auf ihrem Debütalbum im Spannungsfeld einschlägiger Namen der internationalen Metal-Szene bewegen, gleichwohl selbstverständlich nicht ansatzweise so gut sind. Dennoch darf man "Psycho" für die jungen Saarländer als Achtungserfolg betrachten.

Erfreulich abwechslungsreich gestaltet sich das Hörerlebnis dieser Underground-Veröffentlichung, und so stehen das hämmernde 'Act of Vengeance' sowie das ebenfalls finstere 'Parasite' dem stimmungsvoll schreitenden 'The Last Command' oder dem (im Guten) vor ICED-EARTH-Pathos triefenden 'Betrayers Die' gegenüber.

Bei den letzten beiden Stücken handelt es sich um Demoaufnahmen von 2015, die klanglich kaum abfallen, aber 'The Scar Remains' ist ein unschön gegröltes Punk-Metal-Gemisch. Andererseits zeichnen sich IGNITION generell durch diese Gratwanderung zwischen den beiden Stilen aus, was ein wenig an die bereits verblichenen Landsleute SILENT SCREAM erinnert (kennt noch jemand "Bow Down And Pray"?)

Der Sound geht okay, der Gesamteindruck ebenfalls, allenthalben abzüglich des unpassenden Gebrülls hier und dort ('Land Of The Lost'). IGNITION sind nicht uncharmant aber, freilich noch nicht international konkurrenzfähig, obwohl - Was manche Rotzlabels so veröffentlichen …

FAZIT: Metal, traditionell und mit punkigen Anleihen, rauem Gesang und Verständnis für erinnerbare Strukturen sowie gekonnten Gitarrensolos, dort wo sie hingehören. Die Grundlage für eine längere Karriere ist bei IGNITION geschaffen. Go, Saarland-Metal! [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 767x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Sense of Guilt
  • Land of the Lost
  • Parasite
  • Betrayers Die
  • Compass
  • The Last Command
  • My Skull, My Bones
  • Demon
  • Psycho
  • Act of Vengeance
  • All Empty
  • The Scar Remains

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Psycho (2017) - 8/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!