Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Taskete!: Taskete! (Review)

Artist:

Taskete!

Taskete!: Taskete!
Album:

Taskete!

Medium: CD/Download
Stil:

Noise Rock

Label: Millaphon / Broken Silence
Spieldauer: 28:10
Erschienen: 02.11.2018
Website: [Link]

Aren Emirze hat sich als Musiker nie in eine Schublade stecken lassen, auch wenn man ihn in erster Linie als Frontmann der Noise-Rock-Legende Harmful kennt, der er über 20 Jahre lang angehörte. Somit braucht man sich nicht darüber zu wundern, dass er nach seinem Soul-Pop-Projekt mit Chima von Brothers Keepers in Form von TASKETE! abermals ein stilistisch anderes Fass aufmacht.

Dabei passt Sportfreunde-Stiller-Schlagzeuger Flo Weber auf den ersten Blick so gar nicht zu Aren (immerhin hatten die zwei ihre Köpfe schon gegen Ende von Harmful zusammengesteckt), doch was das Duo auf seinem ersten (einzigen?) Album zu Werke gebracht hat, wirkt sehr schlüssig, zumal die beiden nicht lange fackeln. Eine knappe halbe Stunde lang lärmen sie unbekümmert wie Jungspunde, aber nicht so blauäugig, in einem gedachten Kellerraum voller Erinnerungsstücke an ihr bisheriges Schaffen, wobei sich Emirzes alte Band wohl am stärksten im Sound von TASKETE! niedergeschlagen hat.

Weber hat hingegen gehöriges Pop-Appeal eingebracht, wozu man sich beispielsweise nur den Instant-Hit 'The King Is Dead' anzuhören braucht. Nichtsdestoweniger kracht und poltert es gewaltig auf "Taskete!", wobei die Performance (vermutlich dank Könner-Produzent Moses Schneider) sehr live klingt. Solche Spontaneität steht dem chronischen Tiefgänger Emirze ausgezeichnet, der es sich aber wiederum nicht nehmen lässt, den im Kern massentauglichen Ideen seines Counterparts ein unangepasstes Fundament zu bieten.

So treffen eingängige Gitarrenlicks und sofort mitsingbare Kehrverse auf tieffrequente Effektspielereien, die einen Bassisten verzichtbar machen, und vergleichsweise komplexe Strukturen wie jene von 'Building Houses', das in seiner Widerspenstigkeit allerdings eine Ausnahme von der kompakten Norm darstellt. TASKETE! betreiben letzten Endes Minimalismus, um maximale Effekte zu erzielen, und wer beim Hören stillstehen kann, hat seine kindliche Begeisterung für Musik wahrscheinlich endgültig verloren.

FAZIT: Ein sehr körperlicher, geradliniger Trommler und ein Sänger bzw. Gitarrist, der ausnahmsweise weniger seinen Kopf als den Bauch sprechen lässt, werfen hier all ihre Einflüsse in einen Topf und jonglieren damit nie am Limit des Möglchen, sondern immer kontrolliert und mit einem besonderen Augenmerk auf Hooks. Um TASKETE! und ihre vorläufigen Markenzeichen 'Monologue' und 'Fossil' zu beschreiben, ist Noise Pop aber trotzdem nur eine halbseidene Bezeichnung.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 249x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Power & The Holy Ghost
  • Monologue
  • Inner Revolution
  • Fossil
  • Out Of My Head
  • Building Houses
  • The King Is Dead
  • Hit The Cow Bell!
  • (Let Me Be Your) Animal
  • Heaven Holds A Place For Bastards

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!