Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Various Artists: Fremde oder Freunde? Die englischen Originale der deutschen Kultschlager (Review)

Artist:

Various Artists

Various Artists: Fremde oder Freunde? Die englischen Originale der deutschen Kultschlager
Album:

Fremde oder Freunde? Die englischen Originale der deutschen Kultschlager

Medium: CD
Stil:

Kult-Oldies

Label: Bear Family Productions
Spieldauer: 62:57
Erschienen: 12.04.2019
Website: [Link]

Eine absolut herrliche Idee, die sich da Bear Family Records hinter dem Titel „Fremde oder Freunde?“ wieder ausgeheckt haben!
So schlicht und ergreifend der Ansatz ist, umso gigantischer ist das Ergebnis, denn hinter dem Albumtitel verbergen sich insgesamt 22 Songs, die wir Deutschen garantiert alle kennen … oder halt, eben doch nicht kennen, aber irgendwie doch kennen, allerdings oftmals ohne zu wissen, dass diese vermeintlich deutschen Hits, welche allesamt in Old Germany Hitparaden-Stürmer waren, im Grunde nur gut geklaute und ins Deutsche übertragene Cover-Versionen sind, die unseren Schlagerstars zu riesigen Erfolgen und noch mehr – auch finanzieller – Anerkennung verhalfen.

Die Grundlage der CD basiert auf der „Oldiebörse“, die seit 1995 jeweils am ersten Montag jeden Monats auf Radio Bremen Eins gesendet wird. Gemeinsam mit den beiden Machern Dirk Böhling & Thomas Schönherr ist diese „Fremde oder Freunde?“-Kollektion jetzt schon die siebte Kooperation zwischen den beiden Musik-Experten und der musikalischen Bären-Familie. Dabei herausgekommen ist ein faszinierendes Kleinod von englischen und französischen Songs, die allesamt als Anregung und Vorlage für deutsche Megahits der Schlager-Szene dienten und mitunter riesige Unterschiede zu den deutschen Musik-Abziehbildern aufweisen.

Absolutes Highlight ist dabei natürlich für den Blues-Rock-Freund auch zugleich einer der schönsten, beeindruckenden und anspruchsvollsten Schlager (Eigentlich ist es kein Schlager, sondern ein deutscher Folk-Song in echter Liedermacherqualität!), die es je in die Spitzenpositionen der deutschen Hitparaden gebracht haben: von THE BAND „The Night They Drove Old Dixie Down“, der von JULIANE WERDING kongenial mit „Am Tag als Conny Kramer starb“ vertont wurde. Nicht umsonst befindet er sich wohl auch genau in der Mitte dieser Zusammenstellung, die mit THE LETTERMAN „Love Me Like A Stranger“, aus dem HOWARD CARPENDALE „Fremde oder Freunde“ machte – zugleich Titelgeber dieser CD –, beginnt und einem weiteren Hitparadenstürmer endet: dem SIR DOUGLAS QUINTET mit „Mendocino“, das von MICHAEL HOLM zum gleichnamigen deutschen Super-Hit generiert wurde.

Wie bei Bear Family Records gewohnt, ist auch die Gestaltung dieser strikt auf 1.000 Exemplare limitierten CD wieder herausragend. Ein Digipak, in welches das 20seitige Booklet eingeklebt ist, das neben einem deutschen Vorwort zugleich alle Single-Cover der Original-Songs und ihrer deutschen Schlagerentsprechung beinhalten.

Für alle Nostalgiker und Schlagerfreunde der frühen Hitparade, als diese noch von Dieter-Thomas Heck moderiert wurde, ist diese „Fremde oder Freunde?“-Hitsammlung eine echte Entdeckung, die in einer gut sortierten Musik-Sammlung auf keinen Fall fehlen sollte. Die internationalen Wurzeln hinter den nationalen Hits, damit die Suche neugieriger Hit-Experten nach den Originalen nicht weiterhin getreu dem CLIFF RICHARD-Schlager „Die Frage aller Fragen“ bleibt, deren Original tatsächlich (fast unglaublich) „Spanish Harlem“ von BEN E. KING ist!
Natürlich auch auf diesem Sampler zu hören!

FAZIT: „Fremde oder Freunde?“ ist ein Highlight von insgesamt 22 internationalen englischen und französischen Original-Vorbildern, aus denen in den Siebzigern deutsche Super-Hits wie „Mendocino“ und „Tränen lügen nicht“ von Michael Holm, „Am Tag als der Regen kam“ von Dalida oder „Am Tag als Conny Kramer starb“ von Juliane Werding wurden. Eine herrliche Zusammenstellung nicht nur für Schlager-, sondern ganz besonders alle Musik-Freunde der Sechziger und Siebziger Jahre!

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 361x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • THE LETTERMEN Love Me Like A Stranger
  • (Howard Carpendale – Fremde oder Freunde)
  • DANIEL SENTACRUZ ENSEMBLE Soleado
  • (Michael Holm – Tränen lügen nicht)
  • THE JOURNEYMAN 500 Miles
  • (Peter Beil – Ein Zug fährt durch die Nacht)
  • GILBERT BÉCAUD Le Jour Ou La Pluie Viendra
  • (Dalida – Am Tag als der Regen kam)
  • THE TOYS A Lover‘s Concerto
  • (Alma Cogan – So fängt es immer an)
  • ROY ORBISON Today‘s Teardrops
  • (Anna-Lena – Morgen hast Du keine Sorgen)
  • EDDIE RABBITT Rocky Mountain Music
  • (Jürgen Drews – Barfuß durch den Sommer)
  • MICHAEL NESMITH & THE FIRST NATIONAL BAND Silver Moon
  • (Randolph Rose – Silver Moon Baby)
  • BARBARA EVANS Souvenirs
  • (Bill Ramsey – Souvenirs)
  • RUTH BROWN Lucky Lips
  • (Cliff Richard – Rote Lippen soll man küssen)
  • THE BAND The Night They Drove Old Dixie Down
  • (Juliane Werding – Am Tag als Conny Kramer starb)
  • RANDY (BOOTS) RANDOLPH Percolator
  • (Trude Herr – Ich will keine Schokolade)
  • VINCE MARTIN WITH THE TARRIERS Cindy, Oh Cindy
  • (Margot Eskens – Cindy, Oh Cindy)
  • MARTY ROBBINS A White Sport Coat (And A Pink Carnation)
  • (Paul Kuhn – Die Farbe der Liebe)
  • RAY PRICE Heartaches By The Number
  • (Peter Alexander – Ich zähle täglich meine Sorgen)
  • NED MILLER Do What You Do, Do Well
  • (Anna-Lena – Dein Herz, das muss aus Gold sein)
  • STEVE GOODMAN City Of New Orleans
  • (Rudi Carrell – Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer)
  • BOBBY HELMS Fraulein
  • (Chris Howland – Fraulein)
  • BEN E. KING Spanish Harlem
  • (Cliff Richard – Das ist die Frage aller Fragen)
  • PERCY SLEDGE Take Time To Know Her
  • (Erik Silvester – Du liebst nur einmal)
  • KALIN TWINS When
  • (James Brothers – Wenn)
  • SIR DOUGLAS QUINTET Mendocino
  • (Michael Holm – Mendocino)

Besetzung:

Interviews:

  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!