Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Various Artists: Sun Shines On Hank Williams (Review)

Artist:

Various Artists

Various Artists: Sun Shines On Hank Williams
Album:

Sun Shines On Hank Williams

Medium: CD
Stil:

Country, Rock‘n‘Roll, Rockabilly

Label: Bear Family Productions
Spieldauer: 57:41
Erschienen: 07.06.2019
Website: [Link]

Bear Family Productions haben mit HANK WILLIAMS mal wieder einen ihnen besonders lieben Musiker ausgegraben, nicht aber um ihn selber zu Gehör zu bringen, sondern auch noch heute weltberühmte und weniger bekannte Musiker dessen Songs vortragen zu lassen.
Alle auf dieser sich in einem Jewelcase, mit einem wie gewohnt sehr informativen und reichlich bebilderten 28-seitigen Booklet ausgestatteten, befindlichen CD waren Künstler, die beim Memphisser Label Sun Records unter Vertrag standen. Natürlich hatten sie eine enge Bindung zu den Williams-Songs, von denen heute noch viele echte Country- und Rock-Evergreens sind.

Bei der Zusammenstellung der Songs achteten die Bärenfamilien-Nostalgie-Experten einerseits darauf, dass sich oftmals aus heutiger Sicht unbekanntere Musiker, wie ERNIE BARTON, JEB STUART oder CARL MANN, mit Weltberühmtheiten, wie JOHNNY CASH und JERRY LEE LEWIS, abwechselten und andererseits zu jedem Musiker und Song ausführliche Hintergrundbemerkungen, verfasst von Hank Davis, zu finden sind. Meisterlich wurden noch dazu alle Aufnahmen remastert und selbst Studio-Korrekturen, Musikerbemerkungen oder Absprachen, die während der Aufnahmen vorgenommen wurden, mit eingefügt, sodass genaues Hinhören sich lohnt und sehr aufschlussreiche und so sicher noch nie gewonnene Erkenntnisse, z.B. über einen recht egozentrischen JERRY LEE LEWIS, erstmals ans Tageslicht fördern. Bewundernswert ist es allemal, was da aus den mitunter über 60 Jahre alten Aufnahmen, wie „My Bucket‘s Got A Hole In It“ von SONNY BURGESS aus dem Jahr 1957 oder „Cold Cold Heart“ von BARBARA PITTMAN aus dem Jahr 1958, herausgeholt wurde.

Eine kleine (Oder schon große?!) Sensation ist natürlich auch wieder auf dem Sampler enthalten – und zwar gleich in achtfacher Ausführung, denn 8 der insgesamt 26 Songs sind bis dato noch nie veröffentlichte Aufnahmen. Eben die versteckten Perlen von „Sun Shines On Hank Williams“!

Am Ende erhält man eine einzigartige Zusammenstellung, welche die Wirkung von HANK WILLIAMS im Verlauf von zehn Jahren nach seinem Tod im Jahr 1953 auf eine Vielzahl von Sun-Records-Musikern – im Falle von „Sun Shines On Hank Williams“ insgesamt 16 Interpreten – hinterließ.

FAZIT: „HANK WILLIAMS starb zu früh, um wohl von Sun Records gehört zu haben, aber die Leute bei Sun in Memphis wussten von ihm. Diese CD vereint zum ersten Mal die Antworten von Sun-Records-Künstlern und -Produzenten auf die Songs von Hank Williams.“ So kündigen Bear Family Records diesen Sampler mit echten Raritäten, wie bis dato 8 unveröffentlichten Songs, und weltberühmten Musikern, wie JOHNNY CASH und JERRY LEE LEWIS, an. Das alles natürlich wieder ausgezeichnet von den Originalbändern gemastert und mit einem dicken Booklet versehen, das vor Informationen zu den bekannten wie unbekannten auf der CD vertretenen Musikern, Songs und Hank Williams selber sowie vielen Fotos nur so überläuft.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 302x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ernie Barton Hey Good Looking
  • Jerry Lee Lewis Cold Cold Heart
  • Sonny Burgess My Buckets Got A Hole In It
  • Johnny Cash I Could Never Be Ashamed Of You
  • Cliff Gleaves Your Cheating Heart
  • Jerry Lee Lewis Long Gone Lonesome Blues
  • Barbara Pittman Cold Cold Heart
  • Jeb Stuart I Can‘t Help It
  • Johnny Cash You Win Again
  • Warren Smith Dear John
  • Anette McGee Your Cheating Heart
  • Jerry Lee Lewis Jambalaya
  • Hank Davis Half As A Much
  • Eddie Cash Hey Good Looking
  • David Wilkins You Win Again
  • Jerry Lee Lewis You Can‘t Help It
  • Johnny Cash I Heard That Lonesome Whistle Blow
  • Sonny Burgess My Bucket‘s Got A Hole In It
  • Jeanie Green (Mary Johnson) Your Cheatin Heart
  • Jerry Lee Lewis You Win Again
  • Carl McVoy There‘ll Be No Teardrops Tonight
  • Johnny Cash I Can‘t Help (If I‘m Still In Love With You)
  • Carl Mann Take These Chains From My Heart
  • Jerry Lee Lewis Setting The Woods On Fire
  • Eddie Bond I Saw The Light
  • Johnny Cash Hey Good Lookin‘

Besetzung:

Interviews:

  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!