Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Cass McCombs: Heartmind (Review)

Artist:

Cass McCombs

Cass McCombs: Heartmind
Album:

Heartmind

Medium: CD/Download
Stil:

Indie-Pop

Label: ANTI-/Indigo
Spieldauer: 42:32
Erschienen: 19.08.2022
Website: [Link]

Natürlich hat auch CASS MCCOMBS im Laufe seiner nunmehr auch schon wieder 20-jährigen Solo-Karriere als Songwriter, Instrumentalist und Produzent ordentlich dazugelernt und draufgelegt. Aber auch auf seinem inzwischen 10. Studioalbum hat der Mann sich seinen Sinn für originelle Songtitel, kontrollierte Unberechenbarkeit, sperrige Indie-Attitüde und konzeptionelle Unangepasstheit keineswegs austreiben lassen – und damit begann er ja immerhin schon vor 20 Jahren.

Auf „Heartmind“ verarbeitet CASS den Verlust einiger enger Freunde (etwa NEAL CASAL, dem er u.a. dieses Album auch widmet).
Mal wird das mehr, mal weniger deutlich – vor allen Dingen nutzt McCOMBS diese Betrachtungen aber zur persönlichen Standortbestimmung und kommt dabei zum Schluss, dass eher er sich selbst verloren hat, als etwa die Erinnerungen an die Freunde.

Auch für Sozialkritik bleibt Raum – etwa indem er in „Unproud Warrior“ das differenzierte Porträt eines Veteranen als Spiegelbild einer verschwendeten Jugend entwirft.

Natürlich geschieht das nicht in Form desolater Trauerballaden, sondern wie gewohnt quirky und subversiv mit einer Sammlung von stilistisch zwischen Indie-Schrullen, Country-Seligkeit, Lounge-Jazz-Affinität und Samba-Folk-Ansätzen hin und herpendelnden Songs, in denen er seine Referenzen aus Pop-Kultur, Literatur, Film & Fernsehen und klassischen US-Klischees gewohnt redegewandt und musikalisch wagemutig miteinander verquickt.

Der Mann, der schon mit seiner zweiten LP namens „PREfection“ darauf aufmerksam machte, dass es ihm eben nicht um Perfektion gehe, würfelt auch auf seinem neuen Album alles wieder munter durcheinander – nimmt sich dafür heutzutage aber mehr Zeit für einzelne Themen.

Der philosophische Titeltrack ist beispielsweise 9 Minuten lang. Natürlich klingt das heutzutage alles eleganter und runder als zu Beginn seiner Laufbahn – aber mit unkonventionellen musikalischen und thematischen Entscheidungen überraschen kann CASS MCCOMBS nach wie vor.

FAZIT: Von Anfang seiner Solo-Laufbahn an setzte CASS MCCOMBS auf die Zusammenarbeit mit Kollegen. Das hatte ursprünglich damit zu tun, dass er vor seiner Solo-Laufbahn in etlichen Bands aus der Bay Area mitwirkte – nun aber vor allen Dingen damit, dass McCOMBS einfach gut mit anderen kann. An „Heartmind“ sind insgesamt 18 Musiker beteiligt. Unterstützt wurde er etwa von der Basslegende SHAZAD ISMAILY, dem Produzenten ROB SCHNAPF, DANIELLE HAIM oder WINONA JUDD (die ihm in „Unproud Warrior“ eine zweite Stimme als Duettpartnerin gibt). Diese Offenheit wirkte sich natürlich musikalisch insofern aus, als dass McCOMBS die beteiligten Kollegen (darunter auch Streicher und Bläser) wie ein Regisseur entsprechend ihrer Talente einsetzen und gerade deswegen zu seiner musikalisch breit gefächerten Soundpalette gelangen konnte.

Ullrich Maurer (Info) (Review 594x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Music Is Blue
  • Karaoke
  • New Earth
  • Unproud Warrior
  • Krakatau
  • A Blue, Blue Band
  • Belong To Heaven
  • Heartmind

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!