Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Loudon Wainwright III: I'd Rather Lead A Band (Review)

Artist:

Loudon Wainwright III

Loudon Wainwright III: I'd Rather Lead A Band
Album:

I'd Rather Lead A Band

Medium: CD/Download
Stil:

Blues / Swing / Jazz / Big Band

Label: Search Party-Thirty Tigers / Membran
Spieldauer: 44:11
Erschienen: 09.10.2020
Website: [Link]

Bei LOUDON WAINWRIGHT III wusste man bisher nie genau, was man mit einem neuen Album geboten bekam, und "I’d Rather Lead A Band" bildet dahingehend keine Ausnahme. In Zusammenarbeit mit Arrangeur Vince Giordano, dessen Begleitband The Nighthawks und dem an zahlreichen Filmsoundtracks (u.a. immerhin für Martin Scorcese) beteiligten Produzenten Randall Poster, der auch die musikalische Leitung des Projekts übernahm, ist eine Platte voller im wahrsten Sinn des Wortes oller Kamellen entstanden.

Das Trio und sein vielköpfiges Ensemble widmen sich nichts weniger als Jazz-Stücken aus den 1920ern und 30ern. Die Protagonisten kennen sich schon länger, da sie zusammen am Soundtrack der HBO-Serie "Boardwalk Empire" mitwirkten, und lassen das Projekt vielleicht auch deshalb zwanglos freundschaftlich klingen. Wainwright tritt hier nur als Sänger auf, aber beileibe nicht in den Hintergrund.

Zwischen dem Titelstück, das man im Dixieland-Bereich verorten kann und wie das leutselige 'The Little Things In Life' von Irving Berlin kennt, der durch Ella Fitzgerald bekannt gewordenen Ballade 'A Ship Without A Sail' und Hoagy Carmichaels Schmachtfetzen 'Heart & Soul' sowie dem zockelnden 'You Rascal You I'll Be Glad When You're Dead' entspinnt sich ein heiteres, auf die Gegenwart bezogen geradezu weltfremd überschwängliches Treiben, das nicht nur aufgrund seiner Seltenheit begeistert.

Der klassisch lockere Big-Band-Mainstream (der Opener 'How I Love You I'm Tellin the Birds Tellin the Bees' ist ein Paradebeispiel dafür) der Gruppe wirkt ausgesprochen authentisch und würde sich prima als Soundtrack für eine der derzeit angesagten Retro-Fernsehproduktionen zur Swing-Ära eignen.

Der Schriftsteller, Schauspieler und Multi-Instrumentalist an der Spitze macht bei alledem eine ausgezeichnete Figur sowohl als Crooner als auch - er kann seine Roots nicht völlig ablegen - freundlich "rockende" Rampensau.

FAZIT: Obwohl "I'd Rather Lead A Band" als Tribut an das "Great American Songbook" eine "anti-nostalgische" Veranstaltung gewesen sein soll, klingt die Platte total "wie früher" und lässt anhand einer virtuos tanzbaren Darbietung von Stücken, denen sich LOUDON WAINWRIGHT III emotional eng verbunden (sie erinnern ihn an die Plattensammlung seines Vaters Loudon Snowden) fühlt, eine vergangene Zeit aufleben, die angesichts der während der Performance heraufbeschworenen Atmosphäre nur als "besser" als heute aufgefasst werden kann. Eigenartig aus der Zeit gefallen, das, aber toll gemacht.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 495x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • How I Love You I'm Tellin the Birds Tellin the Bees
  • A Ship Without a Sail
  • Ain't Misbehavin
  • I'm Going to Give it to Mary with Love
  • The Little Things in Life
  • To the Bluebirds and the Blackbirds Got Together
  • Perfect Day
  • I Thought About You
  • I'd Rather Lead a Band
  • My Blue Heaven
  • Between the Devil and the Deep Blue Sea
  • Heart and Soul
  • You Rascal You I'll Be Glad When You're Dead
  • More I Cannot Wish You

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!