Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Doubt: Never Pet A Burning Dog
12/15 Punkten
(Progressive / Fusion)
Doubt: Never Pet A Burning Dog
Nach einleitenden Glocken meint man, Weichzeichner-Jazz aufzusitzen, doch dann gesellen sich zu den sachte angeschlagenen Tasten ein paar Becken, die Snare sowie dadaistischer Gesang. "Corale di San Luca" dient den scheuklappenfreien Fusionisten DOUBT als längeres ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: Arcade Messiah
Arcade Messiah
Alle guten Dinge sind drei: John Bassett schickt neben seinen beiden anderen musikalischen Betätigungsfeldern nun auch ein drittes, rein instrumentales Pferd ins Rennen ... John, warum jetzt ARCADE MESSIAH zusätzlich zu KING BATHMAT und deinem Soloprojekt? Ich habe jetzt drei Alben in etwa 15 Monaten herausgebracht, weil ich Musik einfach gernre für den Moment festhalte. Ein Instrumentalalbum war ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Liberteer: Better To Die On Your Feet Than Live On Your Knees
Mirko schreibt:
Da kann mich meinem Vorredner und Rezensenten nur anschließen. Mal schauen, wie sich die neue ...
weiterlesen Weiterlesen
Beardfish: Mammoth
Thomas schreibt:
Mit der Rezension stimme ich vollständig überein, nur ist mir diese Scheibe Schulnote 1- (=13 ...
weiterlesen Weiterlesen
Stormwarrior: Heathen Warrior
Andreas schreibt:
Ich/wir muss/müssen mich/uns nicht gegenüber Anschuldigungen verteidigen, die aus der Luft gegriffen sind, das heißt: ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Rob Tognoni
Rob Tognoni Live Wie’s der Zufall so will: Mein erster Beitrag in einem Online-Magazine, das sich bislang vorwiegend mit Spielarten des Metal beschäftigt hat, ist ausgerechnet ein Live-Bericht von ROB TOGNONIs Gig im südhessischen Lorsch. Ausgerechnet ein Blueser, der’s dermaßen krachen lässt, dass ein Metalhead  seine helle Freude hätte. Da ich davon ausgehe, dass mancher Leser diesen Gitarristen noch nicht kennt, möchte ich ihn hier kurz porträtieren – wen es langweilt, der möge bitte weiterscrollen. ROB TOGNONI ist Australier just aus dem Landesteil (Tasmanien), von dem aus eine vom Wechsel- und Gleichstrom gleichermaßen inspirierte kleine Band auf dem „Highway To Hell“ zum Weltruhm reisen sollte. Er lässt es rocken, wie zu deren ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)