Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Leilanautik: Unser schöner Realismus
11/15 Punkten
(Alternativer Deutschrock?)
Leilanautik: Unser schöner Realismus
Dass es zwischen tocotronischer Hornbrillen-Pullunder-Tonkunst, möchtegern-dickklötigen ONKELZ-Verschnitten, RAMMSTEIN, Deutschpunk und Silberjulilärm noch ganz andersartige deutschsprachige Rockmusik gibt, wird häufig und gerne übersehen – zu Ungunsten solcher Bands wie LEILANAUTIK. Dieser Hamburger Vierer, der eher in alternativen ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: Blackfinger
Blackfinger
Man lauscht Eric Wagner auch dann gerne, wenn er nicht hinter einem Mikrofon steht, sondern mit eigentlich sehr britischem Understatement seine gesammelte Lebensweisheit zum Besten gibt. Die ehemalige TROUBLE-Stimme ist aber nie woanders zu Hause gewesen als in Chicago, was BLACKFINGERs Umzug nach Pittsburgh umso verwunderlicher macht. Allerdings hat der Sänger dies der Liebe wegen getan, und auch wenn ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Karma To Burn: V
Mirko schreibt:
Ich bin von der Scheibe ob der restlichen Diskographie doch ziemlich enttäuscht. Und ich habe ...
weiterlesen Weiterlesen
Vildhjarta: Måsstaden
Jon schreibt:
Stimme in dem Punkt zu, dass Djent so etwas wie der Seelenverwandte des Nu Metal ...
weiterlesen Weiterlesen
The Ocean: Heliocentric
Andreas schreibt:
Nach ihrer ersten gesangsfreien EP gefiel mir die Band nicht mehr - und live scheißen ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Rhapsody / Freedom Call / Orden Ogan
Rhapsody / Freedom Call / Orden Ogan Live Eines der diesjährigen Albumhighlights in Sachen Melodic Metal ist ohne Zweifel "To The End", der dritte Longplayer der Sauerländer ORDEN OGAN. Kurz nach der Veröffentlichung ist die Band um Frontmann Sebastian Levermann dann auch schon unterwegs, um die Platte live zu promoten. Allerdings noch nicht als Headliner, sondern "nur" im Vorprogramm der Hollywood-Metaller RHAPSODY (in Luca Turillis Variante) und der Happy-Metal-Spaßfraktion FREEDOM CALL. Letztere gehören wohl zum... äähm... Härtesten, was man sich antun kann (wobei Härte hier nicht mit metallischer Härte zu verwechseln ist), RHAPSODY dagegen haben mit ihren ersten drei Alben Pionierarbeit geleistet - es gibt also schon den einen oder anderen Grund, an diesem Mittwochabend ein bisschen Hobbit-Metal in der Bochumer ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)