Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Kissin' Black: Heart Over Head (Review)

Artist:

Kissin' Black

Kissin' Black: Heart Over Head
Album:

Heart Over Head

Medium: CD
Stil:

Akustischer Gothic Rock

Label: Motor/H'art
Spieldauer: 49:52
Erschienen: 31.10.2014
Website: [Link]

Musik, die irgendwie neuartig klingt, bekommt man heutzutage nicht allzu oft zu hören. Insofern machen KISSIN' BLACK aus der Schweiz auf ihrem Debütalbum "Heart Over Head" schon mal einiges richtig. Wo andere Bands höchstens mal einen akustisch gehaltenen Song in die Runde werfen, hat das Quartett seinen kompletten Bandsound auf nicht-elektrische Gitarren ausgelegt. Das Ergebnis ist eine Art akustischer Gothic Rock mit Einsprengseln aus Blues und Country à la The BossHoss.

Rein instrumental funktioniert das dann auch ganz gut. Ihr Sound klingt auch in den ruhigeren Stücken nicht nach Lagerfeuerromantik, sondern rockt durch das Schlagzeug vergleichsweise straight nach vorne. Die Songs selber sind eingängig und klar strukturiert, die Melodien natürlich in Moll gehalten, ohne aber besonders melancholisch zu sein. Dadurch bleibt das Material radiotauglich und hat keinen ausgeprägten Tiefgang. Da kann es dann auch schon mal passieren, dass ein Sender wie RTL2 einen Song für eine seiner unsäglichen Dokusoaps verwendet. Zugegeben, das war ein Stück von der Vorgänger-EP, aber da werden KISSIN' BLACK auch nicht sonderlich anders geklungen haben.

Das Problem bei KISSIN' BLACK ist letztlich ein anderes und das ist beim Gesangsvortrag von G. Mastrogiacomo zu finden. Nicht, dass der Herr nicht singen könnte, seine dunkle Stimme passt auch gut zur Musik. Störend ist viel mehr die teilweise völlig übertriebene Phrasierung, die in Kombination mit dem Akzent, der wohl der italienischen Herkunft des Sängers geschuldet ist, dafür sorgt, dass man den Gesang recht schnell nervig findet. Und wenn das dann noch mit fire/desire-Reimen oder Textzeilen wie "sex is a drug and a rock is a roll" kombiniert wird, wird es mitunter echt schlimm. Allgemein triefen die Lyrics nur so von romantischen Klischees, sei es, wenn einer gewissen "Ella-Marline" gehuldigt, in "Marrakech" der geheimnisvolle Dialekt einer Dame besungen oder einer verflossenen Liebe nachgetrauert wird. Die Schlichtheit dieser Texte nimmt den Songs dann wirklich jegliche Substanz. Auf der anderen Seite soll dem Hörer zudem ein gewisses Latino-Temperament vermittelt werden - dass man zu diesem Zweck aber W.A.S.P.s "Wild Child" verhunzt, ist unverzeihlicher Frevel.

FAZIT: Der Versuch von KISSIN' BLACK, etwas Neues zu machen, geht nicht komplett in die Hose, hinterlässt aber aus den genannten Gründen einen so faden Beigeschmack, wie ein billiger Rotwein.

Andreas Schulz (Info) (Review 1691x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Blues: Unpardonable
  • Borderline
  • Ella-Marline
  • Marrakech
  • More Than Live
  • Recitation: Blindfold
  • Can't Stand It Anymore
  • How It Ends
  • Sex Is A Drug
  • Wild Child
  • Heart Over Head
  • Fiore
  • Goth: Has No Name

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!