Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Status Quo: Last Night Of The Electrics (Review)

Artist:

Status Quo

Status Quo: Last Night Of The Electrics
Album:

Last Night Of The Electrics

Medium: CD/DVD/Download
Stil:

Hardrock

Label: earMusic / Edel
Spieldauer: 93:58
Erschienen: 14.07.2017
Website: [Link]

Der Titel sagt es bereits: die nicht tot zu kriegenden STATUS QUO werden es demnächst leiser angehen lassen, also erscheint mit "Last Night Of The Electrics" ein Mitschnitt eines Konzerts der gleichnamigen Tournee im Herbst und Winter 2016 (naheliegenderweise ausder Londoner O2-Arena am 11. Dezember), bevor es angeblich endgültig vorbei sein wird mit 'Rockin' All over the World' …

Das glauben wir erst, wenn es wirklich so weit ist - aufgrund der Tode der für die Band wesentlichen Protagonisten Parfitt und Rossi, auch wenn niemand schwarzmalen möchte. Anders sind STATUS QUO aber vermutlich nicht aufzuhalten, und hält man sich die bei der vorliegenden Nachlese gebotene Qualität vor Augen, ist das ein durchaus erfreuliches Faktum. Die Band versprüht weiterhin eine beachtenswerte Energie, die man selbst auf der ohne bewegte Bilder auskommenden CD-Version des Doppelalbums spürt.

QUO zünden noch einmal alle Raketen, die man von ihnen erwartet, seien es der Sonnenschein 'The Wanderer' und der prototypische Uptempo-Rock-'n'-Roller 'Paper Plane' oder das im Gegenzug leicht wehmütige 'Beginning of the End' und die stattliche Heaviness von 'Rain'. Nicht nur die Drum-Eskapaden zu Beginn von 'The Caveman' sorgen für eine Bombenstimmung im Londoner Rund, sondern auch der einstweilig fette Orgel-Unterbau

Freilich darf auch der Selbstläufer 'Rockin' All over the World' mit umso euphorischer mitgrölendem Publikum nicht fehlen, und dass das in Hinblick auf den Titel der Scheibe programmatische Finale 'Bye Bye Johnny' heißt, lässt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die Repeat-Taste drücken … Es gibt doch auch akustische Telecaster, oder?

Übrigens: Beinharte Fans freuen sich auf 180g schweres Dreifach-Vinyl mit Doppel-Klappcover, geätzter sechster Vinylseite und 120-seitigem (!) Begleitbuch. Kein Zweifel, hier ist nach wie vor eine Menge Liebe im Spiel - für die eigene Sache, die Fans und schlichtweg Lebensfreude, den bekannten STATUS QUO von STATUS QUO also.

FAZIT: Sollte "Last Night Of The Electrics" in der Tat das letztgültige Abschiedsgeschenk an Freunde verstärkter Gitarrenklänge im STATUS-QUO-Universum sein, haben sich die Macher keine Schande damit getan. Dieser Live-Mitschnitt lebt von seinem authentisch knalligen Sound, den greifbaren Funken, die von der Band zum Publikum überspringen, und nicht zuletzt dank des enthaltenen Songmaterials, das seine Schöpfer so oder so überdauern wird. So etwas nennt man Vermächtnis. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 519x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Caroline
  • The Wanderer
  • Something 'Bout You Baby I Like
  • Rain
  • Softer Ride
  • Beginning of the End
  • Hold You Back
  • Proposing Medley
  • Paper Plane
  • The Oriental
  • Creepin' up on You
  • Gerdundula
  • In the Army Now
  • The Caveman
  • Roll over Lay Down
  • Down Down
  • Whatever You Want
  • Rockin' All over the World
  • Burning Bridges
  • Rock 'n' Roll / Bye Bye Johnny

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!