Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Violent Attitude If Noticed: Ourselves And Otherwise (Review)

Artist:

Violent Attitude If Noticed

Violent Attitude If Noticed: Ourselves And Otherwise
Album:

Ourselves And Otherwise

Medium: CD/Download
Stil:

Progressive Rock

Label: Progressive Gears Records
Spieldauer: 43:22
Erschienen: 01.09.2017
Website: [Link]

Der einzige Knackpunkt im Zusammenhang mit der vierten Scheibe von VIOLENT ATTITUDE IF NOTICED (kurz: VAIN) besteht darin, dass sich die Band anscheinend immer noch auf der Suche nach einem Drummer befindet bzw. damit abgefunden hat, diese Position nicht besetzen zu können, und nun aus der Not eine Tugend macht. Man darf argwöhnen, der programmierte Klopfgeist trage zur Eigenständigkeit der Brasilianer bei, doch zumindest in den Ohren dieses Hörers gehört der Einsatz eines Computers zu den deutlichen Schwächen von "Ourselves And Otherwise".

Das Trio spinnt keine sonderlich strammen Fäden zu einem wavigen Prog-Netz, obwohl die Gitarre mitunter stattlich hart rifft. Im Mittelpunkt stehen jedoch sowohl die Synthesizer als auch Alessandro Quelers Stimme, die etwas mehr (Aus-)Druck vertragen könnte, aber recht gut zu dem eher zurückhaltenden instrumentalen Treiben passt. Hinzu kommt, dass er ungeachtet seiner gesanglichen Mängel spürt, welche Melodien nicht nur rasch im Ohr hängenbleiben, sondern auch halbwegs unverbraucht klingen.

Darum funktioniert das eigenwillige Klanggebilde des Trios am besten, wenn es auf Klampfen-Heaviness verzichtet und konsequent zu DEPECHE MODE oder ähnlichen Acts hinüberschielt - so geschehen während 'Useless' und 'White. Yellow. Red.' mit Gastsängerin Cléo, das als Zehnminüter im Zentrum der Scheibe steht und aufgrund des minimalen Stimmeinsatzes als finsterer Soundtrack zu einem Kopfkino-Kurzfilm durchgeht. Solche eher abstrakten Kompositionen stehen VAIN letzten Endes auch am besten, also …

FAZIT: … Klappe halten, Schlagzeuger besorgen und den synthetischen Teil (bloß halt nicht im rhythmischen Bereich) weiter ausbauen, dann könnte uns in Zukunft etwas Größeres von VIOLENT ATTITUDE IF NOTICED ins Haus stehen. So bleibt das Projekt ein Kuriosum zwischen Neoprog und ausdrücklich nicht tanzbarem Electro. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 207x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Time Waster
  • Useless
  • Redemption
  • White. Yellow. Red.
  • The Tower
  • Ever-Ticking Clock
  • Ground Zero

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!