Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Skognatt: Ancient Wisdom (Review)

Artist:

Skognatt

Skognatt: Ancient Wisdom
Album:

Ancient Wisdom

Medium: CD/Download
Stil:

Black Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 47:36
Erschienen: 03.08.2018
Website: [Link]

Die Augsburger Einmann-Armee Danijel Zambo (mit Unterstützung von Asche-der-Welten-Kopf und Schlagzeuger Gerileme) wandelt unter dem Namen SKOGNATT auf weitgehend ausgetretenen Pfaden zwischen Black-Metal-Düsterwald und Ambient-Niederungen, auch wenn dieses erste vollständige Album nach einem Demo und zwei EPs (die letzte hieß ebenfalls "Ancient Wisdom" und enthielt zwei nun erneut gebotene Songs) im gegebenen Rahmen kurzweilig unterhält - falls man das in diesem Bereich so sagen darf - und absolut tadellos in Szene gesetzt wurde.

Die Scheibe könnte auch von einer Band stammen, in der mehrere Ideengeber Songs schreiben, denn Zambos Kompositionen simulieren die Dynamik miteinander interagierender Musiker. Der Bayer könnte sich von jüngeren US-Bands im Fahrwasser der allgegenwärtigen Wolves In The Throne Room und Agalloch anregen lassen haben (zwangloser Einsatz von Akustikgitarren, eine irgendwie "waldige" Stimmung), wobei besonders die klassisch rasenden Abschnitte in den durchschnittlich langen Tracks mitreißen. Der erwähnte Hang zu Geräuschhaftem führt hingegen wie meistens in solchen Fällen zu Längen, die ein erträgliches Maß zwar nie überschreiten, aber im Grunde überhaupt nicht sein müssten.

Keyboards werden nur sporadisch, aber effektiv eingesetzt, während sich Zambo als ausdrucksvoller Faucher, Schreier und Grummler hervortut. Als Wechselspiel zwischen getragen melancholischen und aufbrausenden Passagen markiert 'Thanatos', passenderweise ziemlich genau mittig platziert, den Höhepunkt von "Ancient Wisdom"; der Rest ist beileibe keine Makulatur - 'Fallen' lässt etwa mit Zitaten des britischen Dichteradligen Lord Byron aufhorchen -, bloß verkaufen uns SKOGNATT hiermit nichts wirklich Neues.

FAZIT: Wer Innovation oder nur einen frischen Ansatz im Black Metal nicht braucht, erhält von SKOGNATT in Forrm von "Ancient Wisdom" eine gefällige Dienstleistung. Das Album bedient Freunde der geradlinigen, aber atmosphärischen Subgattung des Stils, sein Schöpfer beweist sowohl ästhetisches als auch kompositorisches Feingefühl, und auch klanglich ist alles im Lot. Originalität oder aufsehenerregende Momente? Fehlanzeige. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 319x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ancient Wisdom
  • Xibalbá
  • World Apart
  • Thanatos
  • Dark Star
  • Fallen + Outro

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!