Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Ivan Dimitrov: My Colorful Dream (Review)

Artist:

Ivan Dimitrov

Ivan Dimitrov: My Colorful Dream
Album:

My Colorful Dream

Medium: CD
Stil:

Jazz / Fusion

Label: Hevhetia
Spieldauer: 56:54
Erschienen: 07.06.2019
Website: [Link]

Für die Aufnahmen seines ersten Soloalbums hat der slowakische Multi-Instrumentalist IVAN DIMITROV eine Reihe hervorragender Mitmusiker bzw. Stimmen um sich geschart - neben Drummer Martin Valihora (Hiromi, Lee Ritenour, Chaka Khan) und E-Bassist Juraj Griglak (Prince u.v.m.) mehrere Zuarbeiter von u.a. Alicia Keys, Whitney Houston oder Chick Corea, nicht zu vergessen seine beiden Landsleute Anita Soul und Ivana Regesova am Mikrofon, die ansonsten ebenfalls über Osteuropa hinaus tätig sind. Demzufolge braucht man sich nicht darüber zu wundern, dass "My Colorful Dream" internationales Flair ausstrahlt.

Davon abgesehen kennzeichnet jedoch eine dezidiert individuelle Note das Album. Immerhin ist Dimitrov studierte Geiger und Pianist, allerdings hauptsächlich mit der Gitarre aktiv, deren Spiel er autodidaktisch erlernte, weshalb er bisweilen unkonventionelle Ansätze verfolgt, um seine motivischen Ideen umzusetzen. Stilistisch lässt er sich partout nicht festnageln, wohingegen man den Langspieler insgesamt als Fusion Jazz für die Fahrstühle dieser Welt (was keineswegs despektierlich gemeint ist) bezeichnen darf.

Stücke wie das tanzbare 'Magical Cocktail' oder das eher besinnliche 'You gave me the best of Life' wirken zwar unaufdringlich, doch wer ins Detail gehen möchte, wird mehr als zufriedengestellt. Die Protagonisten zeichnen sich durch eine Spielfreude und spürbare Begeisterung für Musik an sich aus, die anscheinend keine Genre-Grenzen kennt. Als Produzent und Hauptkomponist spannt Dimitrov hingegen einen einheitlich verlaufenden atmosphärischen Bogen, wobei man seine persönlichen Wurzeln in Bulgarien und Griechenland herauszuhören glaubt.

Da die Scheibe produktionstechnisch piekfein in Szene gesetzt, aber mit einer sehr eigenen Handschrift ausgestattet ist, kommen Ivans Feeling und Spaß am Entdecken mehr oder minder außergewöhnlicher Klangkombinationen angemessen zur Geltung.

FAZIT: Die Art und Weise, wie IVAN DIMITROV seine Saiteninstrumente auf "My Colorful Dream" im Funk- und Soul-Kontext grooven lässt, ist momentan praktisch ohne Beispiel, wenn man sich im weiteren Fusion-Milieu umsieht. Dies macht das Album über die schlichtweg herausragende Performance aller Mitwirkenden zu einer Empfehlung insbesondere für Fans von Steely Dan, Brand X und Pat Methenys oder Alan Holdsworths Schaffen in ähnlichen Konstellationen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 609x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • My colorful dream
  • Hello Mrs. Night
  • You gave me the best of Life
  • When the Flower grows
  • Jesenná
  • Someone's Steps
  • Magical Cocktail
  • Money
  • You are the last
  • For thought

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!