Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Steve Miller Band: Selections From The Vault – Vinyl Version (Review)

Artist:

Steve Miller Band

Steve Miller Band: Selections From The Vault – Vinyl Version
Album:

Selections From The Vault – Vinyl Version

Medium: CD/LP/3CD/DVDBox
Stil:

Rock, Blues

Label: Capitol / Universal Music
Spieldauer: 36:12
Erschienen: 11.10.2019
Website: [Link]

Eine Box voller Raritäten sowie Welterfolgen und zugleich ein wahres Freudenfest für alle Freunde des Musikers, zu dessen Symbol ein geflügeltes Pferd wurde, ist diese 3-CD+DVD-Box „Welcome To The Vault“ von STEVE MILLER geworden.
Zusätzlich erscheint eine Auswahl von 8 Songs als LP und 13 Songs auf CD unter dem Titel „Selections From The Vault“.
Speziell für diese Raritätensammlung(en) öffnete Miller, der mit solchen Songs wie „Fly Like An Eagle“ oder „„The Joker“ und „Abracadabra“ Weltruhm erlangte, seine Privat-Archive und zauberte daraus wertvolle und zugleich sehr hochwertige Aufnahmen als Alternativ- oder Live-Versionen seiner berühmten und weniger berühmten sowie mehrere bisher völlig unveröffentlichte Titel (insgesamt 52 Aufnahmen) hervor, von denen er acht echte Highlights zusätzlich auf dieser LP veröffentlichte.

Der seit 1967 mit seiner STEVE MILLER BAND aktive Blues-Rocker, dessen Alben „Fly Like An Eagle“ (1973) und „Book Of Dreams“ (1977) mehrfache Platinauszeichnungen einheimsten, wählte speziell für die LP Aufnahmen aus den Jahren 1969 bis 1973 aus, die noch dazu vom Vinyl in richtig guter Sound-Qualität ihren Klang entfalten. Ein echter Ohrenschmaus, der beinahe die Frage aufwirft, warum Miller nicht viel eher auf die Idee kam, diese hochwertigen Stücke zu veröffentlichen.

Die umfangreiche Box selber vereint in sich 3CD's plus eine DVD, welche seine inzwischen über sechs Dekaden lange Karriere mit 52 Songs auf den 3 CD's präsentiert. Darunter eine Reihe seiner größten Hits mit Rock'n'Roll- und Blues-Klassikern.
Das Besondere hierbei sind die 38 bisher unveröffentlichte Aufnahmen, wie Demos, Probe-Aufnahmen, Outtakes und Konzertmitschnitte sowie fünf neu entdeckte Steve-Miller-Band-Songs, die in den 1960er- und 1970er-Jahren aufgezeichnet wurden.
Die beiliegende DVD bietet noch dazu in Bild und Ton 21 Livemitschnitte von legendären TV-Auftritten und Konzerten.
Zusätzlich enthält „Welcome To The Vault“ ein 100-seitiges Buch mit zahlreichen Fotos und einem exklusiven Essay des renommierten Rockjournalisten David Fricke sowie weitere Goodies.

Und damit Fans und Blues-Rock-Musikliebhaber des amerikanischen Rock- und Blues-Gitarristen erfahren, was für weitere unveröffentlichte Leckerbissen sie hinter den dicken Box-Deckeln erwarten, hier eine kleine Auswahl:
„Welcome To The Vault“ startet mit einer Cover-Version der STEVE MILLER BAND von LITTLE WALTERS "Blues With A Feeling" aus dem Fillmore West in San Francisco, ein bisher unveröffentlichter 10 Minuten langer Song, der sich auffällig von allen anderen in Millers Studio- und Live-Katalog unterscheidet.
Kurz darauf folgt „Super Shuffle“, aufgenommen während Millers legendärem 1967er-Auftritt beim Montrey's Pop Festival, auf dem ihm sein Durchbruch gelang, und die bisher unveröffentlichte frühe Version von „Going To Mexico“ (1966), welche erst 1970 auf dem Album „Number 5“ veröffentlicht wurde. Außerdem gibt es Solo-Akustik-Versionen von "Kow Kow Calculator" und von "Seasons", die 1973 „on the road“ entstanden und verewigt wurden.
Die Sessions für die bereits erwähnten Multi-Platin-Alben „Fly Like An Eagle“ und „Book Of Dreams“ werden mit alternativen Aufnahmen gewürdigt, darunter eine beindruckende Version von „Fly Like An Eagle“ als 12-minütige „Work-In-Progress“-Suite.
Die „Welcome To The Vault“-Box bietet zudem eine Reihe populärer STEVE MILLER BAND-Songs in alternativen Versionen, darunter eine Big Band-Interpretion des Hits „Take The Money And Run“ mit dem texanischen Gitarren-Helden JIMMIE VAUGHAN – live aufgenommen beim New Yorks Jazz im Lincoln Center, wo Steve Miller als Kurator, Pädagoge und Performer mit dem Schwerpunkt Blues-Musik engagiert ist.
Der Blues in all seinen Formen ist auf den drei CD's in Millers Song-Interpretationen von WILLIE DIXON, ROBERT JOHNSON und OTIS RUSH ebenso zu hören wie verschiedene Country- und R&B-Variationen.
Mit Steve Millers Interpretation von "Lollie Lou" beim 2016er Tribute-Konzert "T-Bone Walker: A Bridge from Blues to Jazz" endet die CD-Sammlung.

FAZIT: Ein fetter Box-Leckerbissen für alle STEVE MILLER BAND-Verehrer mit beeindruckenden Aufnahmen aus dem Privat-Archiv von Steve Miller. Neben der 3CD+DVD-Box erscheint mit „Selections From The Vault“ auch eine CD (13 Stücke) und eine LP im transparenten Vinyl (8 Stücke), welche die Highlights aus der Box präsentieren. Alle Songs darauf sind bisher unveröffentlicht und stammen größtenteils aus den Siebzigerjahren!

PS: Und hier noch die ganz genaue Übersicht aller auf der Box und CD enthaltenen Titel:

STEVE MILLER BAND - WELCOME TO THE VAULT
(Sailor/Capitol/UMe)
Veröffentlichungstermin: 11. Oktober 2019
CD 1:
1. Blues with a Feeling (Live) (1969) *
2. Don't Let Nobody Turn You Around - Alternate Version (1969) *
3. Super Shuffle (Live) (1967) **
4. It Hurts Me Too (Feat. STEVE MILLER BAND) (Live) (1967)
5. Industrial Military Complex Hex - Alternate Version (1970) *
6. Living in the USA (1968)
7. Kow Kow Calculator - Alternate Version (1973) *
8. Going to Mexico - Alternate Version (1966) *
9. Quicksilver Girl - Alternate Version (1968) *
10. Jackson-Kent Blues - Alternate Version (1970) *
11. Crossroads (Live) (1973) *
12. Hesitation Blues (1972) **
13. Seasons - Alternate Version (1973) *
14. Say Wow! (1973) **
15. Never Kill Another Man - Alternate Version (Live) (1971) *
CD 2:
1. The Gangster is Back (Live) (1971)
2. Space Cowboy - Instrumental Version (1969) *
3. Space Cowboy - Alternate Version (Live) (1973) *
4. The Joker (1973)
5. The Lovin' Cup (1973)
6. Killing Floor (1975) *
7. Evil (Live) (1973)
8. Echoplex Blues (1973) **
9. Rock'n Me - Alternate Version 1 (1976) *
10. Rock'n Me - Alternate Version 2 (1976) *
11. Tain't it the Truth (1976) *
12. Freight Train Blues (1976) *
13. True Fine Love - Alternate Version (1975) *
14. The Stake - Alternate Version (1976) *
15. My Babe - Alternate Version (1982) *
16. That's the Way It's Got to Be (1974) **
17. Double Trouble (1992) *
18. Love is Strange (1974) *
19. All Your Love (I Miss Loving) - Alternate Version (1992) *
CD 3:
1. I Wanna Be Loved (Live) (1990) *
2. Fly Like an Eagle - Alternate Version (1974) *
3. Space Intro (1976)
4. Fly Like an Eagle (1976)
5. The Window - Alternate Version (1974) *
6. Mercury Blues - Alternate Version (1975) *
7. Jet Airliner - Alternate Version (1976) *
8. Take the Money and Run (1976)
9. Dance, Dance, Dance (1976)
10. Swingtown - Alternate Version (1976) *
11. Winter Time (1977)
12. Who Do You Love? (1984)
13. Abracadabra (1982)
14. Macho City - Short Version (1981)
15. Take the Money and Run - Alternate Version (Live) (2016) *
16. Bizzy's Blue Tango* (2004)
17. Lollie Lou (T-Bone Walker) (Live) (1951) *
18. Lollie Lou (Steve Miller) (Live) (2016) *
 
* PREVIOUSLY UNRELEASED RECORDING
** PREVIOUSLY UNRELEASED SONG

DVD:
= Monterey International Pop Festival – 1967 =
- Mercury Blues
- Super Shuffle
= The Fillmore West - Dutch TV Show El Dorado (Pik-In) – 1970 =
- Kow Kow Calculator
- Space Cowboy
= Don Kirshner's Rock Concert - 1973 =
- Star Spangled Banner
- Living in the USA
- Space Cowboy
- Mary Lou
- Shu Ba Da Du Ma Ma Ma Ma
- The Gangster is Back
- The Joker
- Come on in My Kitchen
- Seasons
- Fly Like an Eagle
- Living in the USA (Reprise)
= ABC In Concert with James Cotton – 1974 =
- Just a Little Bit
= Pine Knob, Michigan – 1982 =
- Abracadabra
= Steve Miller and Les Paul at Fat Tuesday's - 1990 =
- I Wanna be Loved
- CC Rider
= Live from Austin City Limits – 2011 =
- Fly Like an Eagle
- Living in the USA

1CD-Version:
1. Industrial Military Complex Hex - Alternate Version
2. Macho City - Short Version
3. Don't Let Nobody Turn You Around - Alternate Version
4. Love is Strange
5. Rock'n Me - Alternate Version 1
6. Crossroads
7. Take the Money and Run - Alternate Version (Steve Miller)
8. Tain't it the Truth
9. Freight Train Blues
10. Fly Like an Eagle - Alternate Version
11. I Wanna Be Loved (Steve Miller and Les Paul)
12. Jet Airliner - Alternate Version
13. Lollie Lou (Steve Miller)

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 753x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Seite A (18:50):
  • Industrial Military Complex Hex – Alternate Version 1970 (4:54)
  • Don't Let Nobody Turn You Aound – Alternate Version 1969 (4:08)
  • Love Is Strange – 1974 (3:45)
  • Freight Train Blues – 1976 (2:50)
  • Rock'n Me – Alternate Version 1 1976 (3:13)
  • Seite B (17:22):
  • Crossroads – Live 1973 (7:22)
  • Tain't The Truth 1976 (3:29)
  • Fly Like An Eagle – Alternate Version 1974 (6:31)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!