Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Louis Jucker: Something Went Wrong (Review)

Artist:

Louis Jucker

Louis Jucker: Something Went Wrong
Album:

Something Went Wrong

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Hummus Records

Label: Hummus Records
Spieldauer: 34:00
Erschienen: 31.10.2020
Website: [Link]

Nachdem der Schweizer Songwriter LOUIS JUCKER sich erst vor wenigen Monaten den Traum erfüllt hatte, den Sound seiner Weird-Folk-Solo-Werke und jenen seiner Mathcore-Band COILGUNS mit der gemeinsamen Neueinspielung seines letzten Solo-Albums „Krakeslottet“ zusammenzuführen, geht es auf seinem neuen Solo-Album „Something Went Wrong“ wieder darum, die musikalischen Möglichkeiten auszuloten, die sich ergeben, wenn man die Grenzen der Folkgenres im DIY-Verfahren mit Low-Fi-Charme und wenig Respekt für Regeln und Konventionen möglichst weit über den eigenen musikalischen Tellerrand ausdehnt.

Egal, wie man das nennen möchte, was JUCKER da mit akustischer Gitarre, eigenartigen Perkussiv-Effekten, Falsett-Vocals, Field-Recordings und Effekten macht – mit klassischer Folkmusik hat das eigentlich nicht viel zu tun.

FAZIT: In dem Bemühen, seine Neugier auf ungewöhnliche musikalische Ansätze und Lösungen zu stillen, leistet sich LOUIS JUCKER auf seinem neuen Solo-Album en passant auch den Luxus ein musikalisches Selbstportrait anzurichten, mit dem er ziemlich offen und unverhohlen über das eigene Alter und den Lauf der Zeiten reflektiert.

Ullrich Maurer (Info) (Review 478x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • 31 Years Of Waiting For This
  • Our Easter Wedding
  • Shy Of Fire
  • The Heat / Hello Weirdo
  • Resilience
  • Losing Hair
  • The Dam
  • I Hate To Hurt The Hearts I Eat
  • Half A Kid And Me
  • To The Origin

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!