Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Various Artists: Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin) (Review)

Artist:

Various Artists

Various Artists: Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Album:

Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)

Medium: Do-CD/BigBooklet
Stil:

Krautrock, Electronics

Label: Bear Family Productions
Spieldauer: 150:14
Erschienen: 04.12.2020
Website: [Link]

„Wir sind davon überzeugt, mit 'Kraut!' die bislang umfassendste, von verschiedenen Rechteinhabern lizensierte CD-Dokumentation dieser für die Geschichte der Rockmusik in Deutschland prägenden Epoche zu veröffentlichen!“ (Bear Family Records)

Es ist vollbracht!
Der letzte Teil des „Kraut!“-Samplers rund um die Jahre 1968 bis 1979 ist mit dem West-Berliner Teil und insgesamt 8 CD's sowie mehr als 400 Booklet-Seiten gestemmt! Zum Abschluss begeben wir uns tief in die Szene West-Berlins, begleiten von A wie AGITATION FREE und ASH RA TEMPEL bis T wie TANGERINE DREAM und TON STEINE SCHERBEN. Alles, was in der Krautrock-Szene dieser Region Rang und Namen hat oder längst in Vergessenheit geraten ist.

Allerdings legen in diesem Sinne Bear Family Records den Krautrock-Begriff wiederum sehr breit gefächert von Hard- (KARTHAGO, BIRTH CONTROL) sowie Polit-Rock (LOKOMOTIVE KREUZBERG, TON STEINE SCHERBEN) und Prog/Psyche (METROPOLIS, MYTHOS) über Folk (EMTIDI) bis Weltmusik (DISSIDENTEN, OS MUNDI) und Berliner-Schule-Electronica (KLAUS SCHULZE, ASH RA TEMPEL, TANGERINE DREAM, CLUSTER, HARMONIA, ROEDELIUS) sowie extrem Grenzwertiges (HUMAN BEING) aus. Doch das kann jedem progressiv gesinnten Musikfreund nicht nur egal, sondern bei dieser angebotenen Stil-Vielfalt, welche musikalisch zumeist von den digitalen Bandkopien durch Marcus Heumann klangtechnisch remastert wurde, auch eine große Freude sein. Außerdem dürfen wir noch dazu mal wieder nach dem megamäßigen „Gamma Ray“ von BIRTH CONTROL abhotten.

Dass dieser West-Berliner Krautrock-Sampler natürlich zugleich auch der elektronischste werden wird, stand für alle Szene-Kenner von vornherein fest – denn schließlich wurde unter dem Begriff „Berliner Schule“ (experimentell-elektronische, oft sehr lang ausgedehnte Stücke mit sich häufig wiederholenden, sphärischen Flächen und hypnotischen Sequenzen sowie ausgiebigen Soli), der sich vorrangig bei ASH RA TEMPEL, TANGERINE DREAM und KLAUS SCHULZE, aber auch AGITATION FREE, CLUSTER und HARMONIA festmacht, die natürlich allesamt auf dem Sampler vertreten sowie ausführlich in dem 128-seitigen Booklet beschrieben sind.

Das längste Stück des Berliner Kraut!-Samplers stammt dieses Mal mit „Phaedra“ und einer Laufzeit von 17:34 von TANGERINE DREAM, allerdings nur um wenige Sekunden länger als KLAUS SCHULZES „Ways Of Changes (17:14)“ vom 1974er-Album „Blackdance“ sowie der mit 17:25 viel zu Auszug aus „Human Being 1“ von den musikalischen Kraut-Laien HUMAN BEING aus dem Album „Live At The Zodiak – Berlin 1968“. Ganz offensichtlich dominiert jedenfalls auf der zweiten CD die elektronische Musik von den „Kosmischen Kurieren“. Einen Begriff, den wohl erstmal EDGAR FROESE ins Gespräch brachte („Wir wollen versuchen mit dieser sogenannten 'Kosmischen Musik' Vorgänge hörbar zu machen, die am Rande der wahrscheinlichen Vorstellungen des Menschen liegen.“) und mit dem KLAUS SCHULZE sich nie so richtig anfreunden konnte. Allerdings war durch das massive Bewerben des 1974er-„Phaedra“-Albums, die erste unter der englischen Kult-Prog-Plattenfirma Virgin veröffentlichte TANGERINE-DREAM-LP, dieser Begriff im Grunde international gesetzt, auch weil sogar der Rolling Stone begeistert darauf reagierte: „Eine erstaunliche Platte, die mit den heute effektivsten Ergebnissen am Synthesizer und Mellotron eine der ungewöhnlichsten Alben des Jahres sein könnte.“ Und aus Anlass des überraschenden Todes (Lungenembolie) von Froese am 20. Januar 2015 in Wien reagierte BBC am Tag seines Todes mit den wohl klügsten und zugleich beruhigendsten Worten, die man in solch einem Falle finden konnte und die von Froese selbst stammten: „Es gibt keinen Tod, es gibt nur eine Änderung der kosmischen Adresse.“
Das alles und natürlich noch viel, viel mehr ist in dem 128seitigen Kraut!-Begleitbooklet nachzulesen

Dieses Booklet, das im Grunde schon ein umfangreiches Buch ist, wurde wieder akribisch vom AGITATION FREE-Drummer sowie Buchautor, Journalist, Radiomoderator und DJ Burghard Rasch zusammengetragen, verfasst und kommentiert. Auch erobert es mit diesmal 128 Seiten einen weiteren Rekord, sodass wir bei allen vier Teilen insgesamt auf hochinformative, reichlich bebilderte, deutschsprachige 440 Krautrock-Seiten kommen.

Allerdings verunsichert das große Finale – also die letzte CD der kompletten Kraut!-Reihe – dann doch gehörig. Denn einerseits spielt sich hier nur instrumentale Musik ab, von der noch dazu die letzten vier Stücke mit einer Laufzeit von über 40 Minuten alle unter Beteiligung von HANS-JOACHIM ROEDELIUS (CLUSTER, HARMONIA, Solo, HUMAN BEING) ablaufen, wobei die über viertelstündige Improvisation unter dem Nichtmusiker-Kollektiv HUMAN BEING vielleicht den Raritäten-Reiz erfüllen, aber, ehrlich gesagt, schräger, eintöniger, laienhafter, an den Nerven des Hörers zerrender Musik-Käse sind. Statt mit einem Kracher diese großartige vierteilige Kompilation zu beenden, gibt’s hier einen unnötig in die Länge gezogenen Rohrkrepierer zum Abschluss. Schade! Solch ein Käse wirft einen müffelnden Schatten auf dieses in seiner Gesamtheit vorbildliche und außergewöhnliche Ton-Wort-Bild-Werk zum Krautrock.

FAZIT: Ein vierteiliges von Bear Family Records aufgelegtes Meisterwerk in Ton und Text rund um den Krautrock findet mit „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)“ seine Vollendung und hinterlässt uns nicht nur faszinierende Erinnerungen an eine der kreativsten Musikströmungen, die jemals von Deutschland ausgingen und anfangs gehässig von den Briten als „Krautrock“ tituliert wurde, dann aber die ganze Musikwelt in ihren Bann zog, sondern ist zugleich auf über 400 Seiten, fast einem Musiklexikon ähnlich, voller Informationen über die Bands, Musik, Songs, Platten, Musiker, Entstehungszeit, politische Hintergründe usw. definitiv ein – nein DAS – Referenzwerk des Krautrocks!

PS: Und da die „Kraut!“-Macher mit so viel Liebe (zum Detail) und Leidenschaft an ihre vierteilige „Kraut!“-Serie herangingen, will auch der Kritiker leidenschaftlich mit einem alphabetisch geordneten Überblick zu allen auf „Kraut!“ vertretenen Bands seine nunmehr letzte Review zu dem krautigen Vierteiler abschließen:

Zahlen
18 Karat Gold „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
A
Abacus „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Action „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Aera „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Agitation FreeKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Annexus Quam „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
A.R. & Machines „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Ash Ra TempelKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Atlantis „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
B
Between „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Birth ControlKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Brainticket „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Bröselmaschine „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Bullfrog „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
C
Checkpoint Charlie „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
ClusterKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Cravinkel „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
D
Wolfgang Dauners Et Cetera „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Deuter „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
DissidentenKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Dzyan „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
E
Electric Sandwich „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Eloy „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Embryo „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Emergency „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
EmtidiKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Epitaph „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
F
Faithful Breath „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Floh de Cologne „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Frumpy „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
G
Galaxy „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Gash „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Gift „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Gomorrha „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Guru Guru „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
H
HarmoniaKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Hoelderlin „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Human BeingKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
I
Ihre Kinder „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Ikarus „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
J
Jane „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Joy Unlimited „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
K
KarthagoKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
King Ping Meh „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Kraan „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Volker Kriegel „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
L
La Düsseldorf „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Lilac Angels „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Lokomotive KreuzbergKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Lucifer's Friend „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
M
Message „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
MetropolisKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Missus Beastly „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
MythosKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
N
Necronomicon „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Nektar „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Niagara „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Novalis „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
O
Octopus „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Orange Peel „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Os MundiKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Ougenweide „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
P
Parzival „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Passport „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Pell Mell „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Percewood's Onagram „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
R
Ramses „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Hans-Joachim RoedeliusKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Michael Rother „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
S
Sahara „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 3 (Süden)“
Conrad Schnitzler „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Klaus SchulzeKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Shaa Khan „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Silberbart „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Sixty-Nine „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Sperrmüll „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Straight Shooter „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Streetmark „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Sweet Smoke „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
T
Tangerine DreamKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Thirsty Moon „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Tomorrow's Gift „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 1 (Norden)“
Ton Steine ScherbenKraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 4 (West-Berlin)
Triumvirat „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
W
Wallenstein „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
Witthüser & Westrupp „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“
X
Xhol Caravan „Kraut! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 – Teil 2 (Mitte)“

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 953x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • = CD 1 = (74:38):
  • Karthago Don't Send Me Your Money, Send Me Your Heart
  • Birth Control Gamma Ray
  • Os Mundi Children's Games
  • Dissidenten Germanistan
  • Metropolis Dreamweaver
  • Lokomotive Kreuzberg Nostalgie
  • Ton Steine Scherben Halt Dich an Deiner Liebe fest
  • Mythos Eternity
  • Emtidi Saat
  • Agitation Free Malesch
  • Ash Ra Tempel Light And Darkness: Light – Look At Your Sun
  • = CD 2 = (75:36):
  • Tangerine Dream Phaedra
  • Klaus Schulze Ways Of Changes
  • Cluster Rote Riki
  • Harmonia Walky Talky
  • Hans-Joachim Roedelius Regenmacher
  • Human Being Human Being 1 (Edit)

Besetzung:

Interviews:

  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!