Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Joe Haider Trio: The Bill Evans Village Vanguard Sessions (Review)

Artist:

Joe Haider Trio

Joe Haider Trio: The Bill Evans Village Vanguard Sessions
Album:

The Bill Evans Village Vanguard Sessions

Medium: Do-CD
Stil:

Modern Jazz

Label: JHM Publishing
Spieldauer: 100:39
Erschienen: 24.09.2023
Website: [Link]

„Seit über 60 Jahren bin ich nun in Sachen Jazz als Pianist/Komponist/Arrangeur/Pädagoge unterwegs und es ist noch kein Ende abzusehen. Nun bin ich ja inzwischen schon 85 aber immer noch frisch und munter dabei. Aber es klingt so nach letzter Etappe oder Verlängerung mit anschließenden Elfmeterschießen um im Fußballjargon zu sprechen.“ (Joe Haider im Jahr 2020)

Es hinterlässt schon gehörigen Eindruck, wenn man eine Doppel-CD in den Händen hält, die von japanischen Schriftzeichen überflutet ist. Okay, man muss schon ein Freund von Jazz-Musik sein, um zu wissen, dass genau diese und ähnliche vorrangig für den japanischen Markt vorgesehenen CDs grundsätzlich allerhöchste Klangstandards erfüllen und an jeder Stereo-Anlage durch einen unglaubliche Sound bestechen – genauso wie „The Bill Evans Village Vanguard Sessions“ des JOE HAIDER TRIOs, die sich durch eine akribische Stereo-Kanal-Trennung auszeichnet, sodass man wie bei einem Konzert genau hört, wo die drei Musiker sich befinden: Piano links, Schlagzeug rechts, Bass mittig.

Der heute 88-jährige deutsche Pianist und Jazz-Pädagoge JOE HAIDER ist ein echtes Jazz-Urgestein, das bereits seit Mitte der 1950er-Jahre als Amateurmusiker durch die Lande zog und seit Mitte der 1960er-Jahre nunmehr als versierter Profi Leiter des Haustrios im Jazzclub 'Domicile', einem international anerkannten und berühmten Club in München, war. Hier spielte er mit weltberühmten europäischen und amerikanischen Jazzern zusammen, um dann zum Radio Jazz Ensemble des Bayrischen Rundfunks zu wechseln. Dann leitete er in Bern die 'Swiss Jazz School' und offenbart uns nunmehr gemeinsam mit dem Bassisten Lorenz Beyeler und dem Schlagzeuger Tobias Friedli seine grenzenlose Leidenschaft für einen der einflussreichsten Pianisten des Modern Jazz, den beispielsweise auch HERBIE HANCOCK, CHICK COREA oder KEITH JARRETT gottgleich verehrten: BILL EVANS (1929 – 1980). Und mit „The Bill Evans Village Vanguard Sessions“ schafft Joe Haider nun in Trio-Besetzung eine beeindruckende Hommage und zugleich tiefe Verbeugung an den Großen Meister, wobei die Idee hinter dem Doppel-Album Wirkung hinterlässt, denn hierfür wählte er ausschließlich Stücke aus, die der damals leider schon heroinsüchtige Evans gemeinsam mit dem Bassisten Scott LaFaro und dem Schlagzeuger Paul Motian 1961 bei den legendären Village Vanguard Sessions in New York einspielte und unter „Sunday At The Village Vanguard“ sowie „Waltz For Debbie“ veröffentlichte.

Nun also gibt der Haider den Evans und seine Begleiter den LaFaro und Motian – und sie machen es herrlich (natürlich nur aus dem Blickwinkel klassisch-moderner Jazz-Affinos betrachtet). Die Aura, welche ihre Live-Aufnahmen verbreiten, atmen tatsächlich den (durchaus romantischen) Evans-Geist und folgen dessen Konzept, um einerseits als das Haider Trio authentisch zu bleiben, aber andererseits auch die Atmosphäre zu verbreiten, die vor über 60 Jahren im Village Vanguard herrschte und mit zu den besten Konzerten der gesamten Jazz-Ära zählt.
So fanden bereits mehrere Konzerte des JOE HAIDER TRIOs in der Schweiz statt, bei denen insgesamt mehr als 30 Stücke aus den Original-Sessions im Village Vanguard aufgeführt wurden, von denen sich insgesamt 12 auf dieser Doppel-CD wiederfinden, die von 'NDR Kultur' im September als 'Jazzalbum der Woche' präsentiert wurde und eigentlich nur für den japanischen Jazz-Markt vorgesehen war. Dann aber fiel die Entscheidung „The Bill Evans Village Vanguard Sessions“ auch für den europäischen Markt freizugeben – sicher eine sehr kluge Entscheidung für alle Jazz-Freunde, denen Piano-Trio-Live-Jazz am Herzen liegt. Und wer BILL EVANS mag, der kommt um die Aufnahmen des JOE HAIDER TRIOs, über denen durchgängig der Evans-Geist schwebt, sowieso nicht drumherum.

FAZIT: Andere Jazz-Pianisten würden sich wahrscheinlich ernsthaft überlegen, ob sie das Wagnis eingehen, die Live-Aufnahmen eines BILL EVANS mit seinem Trio von vor über 60 Jahren erneut mit eigenem Trio anno 2023 wieder auf die Bühne zu bringen. Sich hierbei zu überschätzen, liegt bei dem wohl einflussreichsten, bereits 1980 verstorbenem Pianisten des Modern Jazz recht nahe. Nicht aber das JOE HAIDER TRIO, welches am 1., 8., 15. und 22. Januar dieses Wagnis live eingeht und auf „The Bill Evans Village Vanguard Sessions“ insgesamt 12 Stücke (die eigentlich nur für den japanischen Jazz-Markt vorgesehen waren und darum als 'japanische Version samt entsprechender Schriftzeichen' herausgebracht wurden) aus ihren Auftritten im Schweizer Fribourg Marly veröffentlichen, wobei beständig der Evans-Geist den kleinen Jazz-Club in der Schweiz erfüllt, da unter der Tastenführung des gerade mal sieben Jahr jüngeren Pianisten Joe Haider die New Yorker Village Vanguard Sessions ihre ungewöhnliche Wiedergeburt erfahren.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 554x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1 (55:01):
  • Glorias Step
  • My Mans Gone Now
  • Nardis
  • Alice In Wonderland
  • I Fall In Love Too Easily
  • Solar
  • CD 2 (45:38):
  • Waltz For Debby
  • All Of You
  • Peri's Scope
  • Some Other Time
  • What Is This Thing Called Love
  • Peace

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!