Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

La Muerte: Headhunter (Review)

Artist:

La Muerte

La Muerte: Headhunter
Album:

Headhunter

Medium: LP/Download
Stil:

Industrial / Alternative

Label: Mottow / Soulfood
Spieldauer: 28:56
Erschienen: 21.04.2017
Website: [Link]

Die belgische Alternative-Legende LA MUERTE zeigt sich auch auf dieser dritten EP in Folge - die jüngsten beiden erschienen jeweils 2015 und '16 weiterhin in Bestform und bräuchte "Headhunter" gar nicht anlässlich des dämlichen Record Store Day auf den Markt zu schmeißen - das Kurzformat hat auch so Bestand, auch wenn die überwiegend aus Remixes bestehende Tracklist keine "amtliche" Veröffentlichung zulässt.

Das Titelstück (ein Cover von und mit Patrick Codenys und Richard 23 von FRONT 242) erweist sich als verspielter Bastard aus amerikanischem Garagenstoff der frühen Sorte und Frühneunziger Unberechenbarkeit, wiewohl LA MUERTE die Eingängigkeit nichts zu kurz kommen lassen. 'Headhunter wird später noch einmal von The Weathermen neu gemischt, fällt aber eindeutig ab gegenüber der eröffnenden Fassung.

Die Scarabée-Remixes von 'Ecoute Cette Prière' und 'Kustom Kar Kompetition' klingen dann ungefähr wie eine Mischung aus GUN CLUB und VIRGIN PRUNES, bloß mit Fabriklärm "aufgebohrt", also relativ speziell. Was das angeht, haben LA MUERTE nichts verlernt und sind weiterhin Querschläger, gleichwohl nicht ohne Massenappeal.

Würde jemand die Band auf ihrem zweiten Bildungsweg nach ihrer Reunion über eine Scheibe wie diese neu für sich entdecken, wäre das gar nicht schlimmt, im Gegenteil: Verdient haben die Underdogs das.

FAZIT: Alternative/Industrial wie aus den Nineties, erfreulicherweise ganz ohne Kalkül und deshalb schon ein wenig nostalgisch stimmend. LA MUERTE würden in einer gerechteren Welt viel mehr Türen offenstehen als tatsächlich, aber vielleicht sind sie mit diesem Sound mittlerweile auch zu spät an. An dessen Qualität ändert das aber rein gar nichts. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 292x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Headhunter
  • Kustom Kar Kompetition
  • Ecoute Cette Prière
  • I Would Die Faster
  • Headhunter
  • Whack This Guy

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!