Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Rotten Casket: Zombicron (Review)

Artist:

Rotten Casket

Rotten Casket: Zombicron
Album:

Zombicron

Medium: CD/LP/MC/Download
Stil:

Death Metal

Label: Supreme Chaos Records
Spieldauer: 45:07
Erschienen: 25.08.2023
Website: [Link]

Ihr wollt euren Death Metal innovativ und mit offenem Auge und Ohr auf die Trends der Zukunft schielend?
Dann seid ihr bei ROTTEN CASKET an der falschen Adresse. Die Herren um Frontröhre Martin van Drunen frönen auch auf ihrem Album-Debüt dem Todesblei der klassisch schwedischen Schule.

Der Sound tönt passend sumpfig, ohne irgendein Instrument zu verschlucken und der Frontmann klingt wie er eben klingt, wodurch er dem Album hörbar seinen Stempel aufdrückt, es aber auch zu einem Death-Metal-Sahneschnittchen werden lässt. Das Material spielt zwar auch mit der „Stumpf-ist-Trumpf“-Karte, aber eben nicht nur.

Gerade manch schleppender Aufbau (u.a. „Le Maître De Cercueil“) knallt im Gebälk, besonders wenn im weiteren Songverlauf doch noch die Bremse gelöst wird. Darüberhinaus ist das Riffing durchweg launig, vorausgesetzt man ist dem typischen HM2-Schweden-Death-Sound nicht überdrüssig.
Als Schmankerl werden die schwarzhumorigen Zombie-Geschichten in ein fantastisches Artwork eingerahmt, das dank der liebevoll morbiden Booklet-Gestaltung auch eine ganze Menge Freudenstoff fürs Auge bereithält.

FAZIT: Mit „Zombicron“ haben ROTTEN CASKET ein spaßiges Zombie-Death Metal-Album in den Händen, das sowohl in puncto Optik, als auch in Sachen Musik kaum Wünsche im Herzen des geneigten Death Metallers offen lässt. Aber wen wundert’s, schließlich sind hier Veteranen am Werk.

Dominik Maier (Info) (Review 807x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Planet Casket
  • Hunting Down The Last Living
  • The Human Farm
  • Mass Conzombtion Society
  • Le Maître De Cercueil
  • Necrolympics
  • On Crystal Deth
  • Cape Cadaveral
  • The Deathless Adversary
  • Zombicron

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!