Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Squeaky Feet: Cause For Alarm (Review)

Artist:

Squeaky Feet

Squeaky Feet: Cause For Alarm
Album:

Cause For Alarm

Medium: CD/Download
Stil:

Progressive- und Jam-Rock, Fusion

Label: Squeaky Feet Music/Just For Kicks
Spieldauer: 79:19
Erschienen: 15.03.2024
Website: [Link]

Wer kennt sie nicht, diese quietschenden (oft neuen) Schuhe, die einem ein besonders unangenehmes Gefühl vermitteln, wenn man damit über einen Gang marschiert, in dem eigentlich Ruhe angesagt ist?
Echt peinlich, oder?
Die für jede Form von Ironie sehr aufgeschlossene Progressive- und Jam-Rock-Kapelle aus Amerika sieht das wohl völlig anders und verpasste sich den Bandnamen SQUEAKY FEET und macht auf „Cause Of Alarm“ tatsächlich jede Menge fusionierenden Jam-Alarm, der nicht nur in die Füße geht, so laut die auch beim Hüpfen quietschen mögen.


Leider waren wohl die 'Stink-Foot' mit ihrem extrem ZAPPAesk müffelnden Fußschweiß-Geruch schon an den Großmeister himself, der nunmehr längst auf Himmelsebene für Stinkefüße sorgt, vergeben, sodass eben bei der amerikanischen Progressive-Fusion-Jamrock-Band die quietschenden Latschen herhalten müssen – auch wenn einem beim Hören dieser sehr ambitionierten und abwechslungsreichen Scheibe besagter Großmeister besonders in den vielen musikexperimentellen Momenten immer mal wieder in den Sinn kommt. Oft sind aber auch GRATEFUL DEAD und weitere (Jam-)Bands (Der Himmel hab sie selig!) nicht weit, wenn das Trio seine Botten knackig mit Gitarre, Schlagzeug und Bass, aber auch Saxofon und Flöte quietschen lässt.


SQUEAKY FEET machen selbst vor Elektronischem und Disco-Rhythmen oder harmonischen Schmuse-Gesängen nicht halt, die sie immer wieder geschickt in ihre wilde Musik-Mixtur einfügen, um diese entspannt aufzulockern. Sehr sinnvoll und nötig, denn immerhin bringt es „Cause For Alarm“ auf eine vorbildliche, eine ganze CD auskostende Spielzeit von knapp 80 Minuten. Und diese werden einem während nicht einer einzigen Minute langweilig, wozu auch der Sound mit gelungenen Stereo-Effekten, die oft zwischen den Boxen oder Kopfhörermuscheln hin- und herwandern, beiträgt.


Einziger Schwachpunkt ist die spartanische Verpackung der CD ohne Booklet im aufklappbaren Digipak, das allerdings von seiner Gestaltung her deutlich die musikalische Stimmung des Albums zum Ausdruck bringt. Vielleicht trägt ja jemand noch innige Erinnerungen an die ebenfalls aus Amerika stammenden UMPHREY'S MC GEE mit sich herum, die Anfang der 2000er-Jahre als große Jam-Band-Sensation abgefeiert wurden, dann aber leider doch – trotz der vielen großartigen Jam-Fusion-Alben – in Vergessenheit gerieten. Genau hier setzen SQUEAKY FEET an und führen das Erbe großartigen amerikanischen Progressive-Fusion-Jam-Rocks fort.
Weiter so!


FAZIT: Es müffelt gehörig nach einer hochexplosiven Mischung aus fusioniertem Prog mit freudvollem Rock und unwiderstehlichem Electro-Pop, wenn die SQUEAKY FEET auf „Cause For Alarm“ ihre Jam-Prog-Quietsche-Schuhe lüften. Das wird, ist und bleibt ein Heidenspaß für alle, denen dermaßen leidenschaftlicher Jam-Rock am Herzen liegt, den man bei dieser ausgelassenen Vielfalt gerne auch als ZAPPAesk bezeichnen darf. Alarmauslösende Suchtgefahr garantiert!


Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 953x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Pantomime
  • Chance To Grow
  • Little Bit Further
  • Generica
  • Progress
  • Tunnel Vision (feat. Mark Lettieri)
  • Shovelware
  • Pull The Lever
  • Premonition
  • Cause For Alarm

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Thomas
gepostet am: 21.04.2024

User-Wertung:
13 Punkte

Ich bin begeistert
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!