Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Birthday Massacre: Violet (Review)

Artist:

The Birthday Massacre

The Birthday Massacre: Violet
Album:

Violet

Medium: CD
Stil:

Elektro Pop

Label: Repo Records / Alive
Spieldauer: 46:30
Erschienen: 2004
Website: [Link]

Psycho-Schulmädchen und fünf kleine Mansons aus Kanada machen zumindest optisch aufmerksam. Lila gibt dem Album seinen Namen und dem netten Digipack seine Farbe. Musikalisch bestätigt "Violet" den Augenschein. Tanzbar und poppig, aber auch mit Neumetall-Gitarren versehen geht es in Richtung Gothic und Wave (getrennt voneinander gibt's die beiden Begriffe doch eigentlich gar nicht, oder?). Elektronik spielt eine große Rolle, und nahezu kein Gitarrensound klingt natürlich - frustrierend für einen Rockfan. Die Rotzgörenstimme tönt zum Glück etwas organischer und hat einige nette Melodien in Petto. Überhaput ist man auf maximale Zugänglichkeit aus, so dass sich die Stücke alle sehr ähneln und die Scheibe zum Schluss hin arg vorhersehbar wird.

FAZIT: Die Nachtschwärmer im lokalen Club kann man sicher hiermit auf die Tanzfläche bringen. Ist man empfänglich für diese Art von Mucke, kann man sicher einige potentielle Hits ausmachen. Auch wenn Image und Musik sich hier die Waage halten, obwohl ersteres überwiegen sollte - Andererseits ist das ja auch typisch in diesem Bereich, der die Band auch schon wohlwollend aufgenommen hat. Meinen Rockersegen benötigt sie somit nicht mehr.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2353x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 4 von 15 Punkten [?]
4 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Prologue
  • Loves End
  • Happy Birthday
  • Horror Show
  • Violet
  • Red
  • Play Dead
  • Blue
  • Video Kid
  • The Dream
  • Black
  • Holiday
  • Nevermind

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Frank W.
gepostet am: 07.04.2010

User-Wertung:
10 Punkte

Wenn man ein Genre nicht leiden kann, sollte man es lassen darüber zu schreiben oder eine neutrale Wertung aufgrund Nichteinsichtigkeit in dieses Genre geben, welches ich als "leicht angedunkelten Alternative Rock" beschreiben würde. Mit Goth / Wave hat das nicht viel zu tun, naja ein paar Spuren sind vorhanden.

TBM sind eine symphatische Band die auch live gut ist, "Blue" und "Video Kid" sind toll. Ansonsten oberer Durchschnitt im Genre angedunkelter Wave-Alternative-Rock
FW
gepostet am: 07.04.2010

Video Kid ist natürlich eher Retro-Electro Pop und hat mit Rock nicht viel am Hut :)
Merlin
gepostet am: 03.04.2011

User-Wertung:
11 Punkte

Siehe Frank W.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!