Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

King Howl Quartet: Truck Stop (Review)

Artist:

King Howl Quartet

King Howl Quartet: Truck Stop
Album:

Truck Stop

Medium: Download/CD
Stil:

Rock? Rock!

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 14:46
Erschienen: 29.05.2014
Website: [Link]

Yes, sie haben sich noch einmal gesteigert: KING HOWL (auch mit dem Anhängsel QUARTET) beweisen sich auf ihrer neuen EP wieder als leidenschaftliche Songwriter, denen eigentlich die Welt gehören müsste. Warum tut sie das nicht.

An Diego Pani, der um sein Leben singt, kann es nicht liegen, am exzellenten Sound ebenso wenig (geiles Reverb auf den Klampfen), also darf man die Regionalkarte ziehen und es auf ihre Herkunft Italien beziehen. Dabei tritt das Quartett drei Vierteln der skandinavischen Riege in den Hintern, wenn es um tiefschürfende Musik im klassischen Rock-Bereich geht.

"Time To Say Goodbye" ist gerade wegen seiner Gesangsmelodien zum Heulen schön, "Evelyn McCrow" ein kraftvoller Slide-Blues mit ausgezeichner Rhythmusarbeiter und deftigen Gitarren, und "Old Friend Blues" eine aufbegehrende Akustik-Ballade mit US-Südstaaten-Flair, ohne dass KING HOWL verkrampft nach Ami klingen würden. "Kerouac" (wo wir gerade auf der anderen Seite des großen Teiches wären) erinnert mit seinem hämmernden Groove besonders - an die ihr Zeit voraus rockenden MOTHER TONGUE, was deren darbende Fans zur ersten Adresse macht, wenn es darum geht diese geile Band an den Mann zu bringen.

FAZIT: KING HOWL sind super, wo bleiben die Labels?

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1843x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Time To Say Goodbye
  • Eveline McCrow
  • Old Friend Blues
  • Kerouac

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!