Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The New Mourning: When the light fades (Review)

Artist:

The New Mourning

The New Mourning: When the light fades
Album:

When the light fades

Medium: CD/Download
Stil:

Alternative- und Experimental-Rock

Label: Noise Appeal Records
Spieldauer: 43:54
Erschienen: 13.05.2022
Website: [Link]

Um mit Routinen zu brechen, braucht es Aufwach-Erlebnisse, Schock-Momente oder auch kurze Schrecksekunden. All das findet sich auf „When the light fades“ eher weniger bis gar nicht.
Warum ist das wichtig?
Weil THE NEW MOURNING damit einer klassischen Themaverfehlung unterliegen.

Anstatt der von Band und Label versprochenen Abkehr von Routinen klingt die Musik auf „When the light fades“ doch recht sattelfest und viel weniger unvorhersehbar als das Promo-Schreiben verspricht.
Die Aufregung oder die musikalische Grenzerfahrung muss man mit der Lupe suchen. Stattdessen bekommt der geneigte Hörer ein durchaus angenehmes Klangpaket zwischen balladesker Melancholie („The Touch“), treibenden Wave-Versatzstücken („My Darkest Friend“) und in einigen Momenten beinahe hippiesk anmutendem Retro-Charme („Apotropaic“) serviert.

Wirklich innovativ wirkt dieses musikalische Gemisch eher nicht. Der eine oder andere spaßige Moment findet sich aber trotzdem. Hier und da möchte man sogar fast tanzen anstatt den Kopf in den tristen Gedanken versacken zu lassen.
Dass „When the light fades“ dennoch keine Sonnenscheinmusik ist, machen THE NEW MOURNING aber doch recht deutlich.

FAZIT: Auch wenn „When the light fades“ den ein- oder anderen spannenden, oder wenigstens interessanten Moment vorweisen kann, wirkt das Album in Gänze leider zu zerfahren, bzw. zu beliebig. Kaum ein Moment will wirklich hängen bleiben und auch wenn der Gesamteindruck ganz passabel ist, ist die Musik zu schnell wieder vergessen, sobald der letzte Ton verklungen ist. Und das dürfte wohl kaum das Ziel von THE NEW MOURNING gewesen sein.

Dominik Maier (Info) (Review 474x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Involved
  • I Lost My Faith In You
  • Apotropaic
  • The Touch
  • My Darkest Friend
  • The Change
  • When The Light Fades
  • Fall From Grace

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!