Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mono Inc.: After The War (Single) (Review)

Artist:

Mono Inc.

Mono Inc.: After The War (Single)
Album:

After The War (Single)

Medium: CD
Stil:

Gothic Pop Rock

Label: NoCut / Rookies & Kings / SPV
Spieldauer: 19:46
Erschienen: 25.05.2012
Website: [Link]

Schlagartig wird mir bewusst, warum ich mich - obwohl sie in den letzten Jahre immer beliebter wurden - noch nie sonderlich für MONO INC. interessiert habe. Die Band war mal die Hintergrundbeschallung, als ich auf dem Amphi Festival meine asiatischen Nudeln mit Hähnchenfleisch vertilgt habe, hat dabei aber weit weniger Eindruck hinterlassen, als das Essen selber. Nicht unbedingt gute Vorzeichen für das Besprechen ihrer neuen Maxi-CD "After The War", aber man lässt sich ja gerne überraschen. Am besten positiv.

Das bleibt hier aber aus. Der eingängige, immer wieder ins poppige abdriftende Gothic Rock von MONO INC. ist zwar nicht schlecht gemacht, hat aber kaum etwas damit zu tun, wofür der Begriff "Gothic" eigentlich stehen sollte. Zumindest nach meiner Empfindung ist hier nichts wirklich düster oder melancholisch und berührt mich somit auch nicht. Den eher tiefen Gesang von Martin Engler könnte man theoretisch zwar als düster bezeichnen, praktisch ist das jedoch ganz schön dünn und einschläfernd, was da an mein Ohr dringt.

"After The War" wird auch der Titel des kommenden Albums von MONO INC. sein, der Song selber ist eine Uptempo-Nummer, die leicht an THE SISTERS OF MERCY zu "Vision Thing"-Zeiten erinnert, allerdings mit Zuckerwatte-Umhüllung. "The Promise" ist ein Song, der nur auf dieser Single zu finden wird - und das aus gutem Grund. Eine so nichtssagende Nummer hat nämlich nichts auf einem Album zu suchen. Trotz härterer Gitarren nervt bei "No More Fear" die Schunkelstimmung in den Strophen - aus dem Song hätte man mehr herausholen könnnen.

FAZIT: Ich werde auch weiterhin einen Bogen um diese Band machen. Nicht, weil sie so schlecht wäre, sondern weil mir ihre Musik einfach nichts gibt. Vermeintlich dunkle Musik für Menschen, die UNHEILIG (mit denen MONO INC. auf Tour waren, passt ja) auch heute noch für düster halten. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schulz (Info) (Review 2412x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • After The War
  • The Promise
  • No More Fear
  • After The War (extended Version)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Paul
gepostet am: 21.06.2012

User-Wertung:
1 Punkte

Hervorragende Rezension, die meine Meinung bestätigt: Mono Inc. kaufen sich seit Jahren Artikel in allen möglichen zeitschriften artikel und rezensionen. was dort hochgejubelt wird, ist allerdings allerhöchstens unterer Durchschnitt. könnte einem ja egal sein, würde der "dirk bach des gothic-schlagers" einen nicht von jeder Postille aus monatlich angrinsen.
Popeye
gepostet am: 27.06.2012

User-Wertung:
1 Punkte

Die penetranteste, nervigste und schlechteste Band überhaupt. Spitzenrezension! Wenn auch noch etwas zu nett. ;-)
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!