Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Brother Firetribe: Sunbound (Review)

Artist:

Brother Firetribe

Brother Firetribe: Sunbound
Album:

Sunbound

Medium: DVD
Stil:

Melodic Rock / AOR

Label: Spinefarm / Universal
Spieldauer: 46:31
Erschienen: 17.03.2017
Website: [Link]

Das AOR-/Melodic-Rock-Nebenprojekt von NIGHTWISH-Gitarristen Emppu Vuorinen hat noch nie jemand wirklich gebraucht, und daran ändern die neue Scheibe der Finnen nichts.

Vuorinen ist sicherlich ein guter Gitarrist und hat die Geschichte seines Leib-und-Magen-Stils hörbar verinnerlicht, aber das souverän gestrickte Songmaterial von BROTHER FIRETRIBE überzeugte noch nie langfristig, ja wirkte in der Vergangenheit hier und dort sogar nachgerade albern, als meine die Gruppe es nicht ernst. Dies ist auch heuer wieder der Fall, auch wenn man davon ausgehen muss, das textlich seichte Tiefschläge wie 'Restless Heart' oder 'Don't Cry For Yesterday' sehr ernst gemeint sind.

Wenn das verantwortliche Label "Sunbound" (der Titel spricht für sich) mit GOTTHARD oder gar DYNAZTY vergleicht, verhehlt es nebenbei, dass diese Bands härtere Ausschläge bieten, die BROTHER FIRETRIBE missen lassen, und zwar bewusst. Stattdessen bekommt man bei poppigen Stücken wie 'Sunbound' (standesgemäß erhebender Opener) und 'Indelible Heroes' (Schlager-Hardrock vom Feinsten bzw. Schlechtesten - je nach Präferenz) als nüchternes Gemüt das große Kotzen.

Ein typisch glatter Mikko-Karmila-Sound passt da nur zu gut ins Bild eines gesichtslosen Produkts, dessen absolute Nullnummer das Liebes-Tralala 'Big City Dream' darstellt. Bitte tunlichst meiden, wenn man der Welt nach dem Aufstehen eher realistisch entgegentritt statt mit Schmetterlingen im Bauch.

FAZIT: Austauschbare Melo-Dutzendware ohne Power oder eigenständigen Anstrich. Der Name allein soll's richten. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1125x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Sunbound
  • Help Is On The Way
  • Indelible Heroes
  • Taste of a Champion
  • Last Forever
  • Give Me Tonight
  • Shock
  • Strangled
  • Heart of the Matter
  • Restless Heart
  • Big City Dream
  • Phantasmagoria
  • Don't Cry For Yesterday

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!