Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Sick of Society: Perlen vor die Säue (Review)

Artist:

Sick of Society

Sick of Society: Perlen vor die Säue
Album:

Perlen vor die Säue

Medium: CD/Download
Stil:

Deutschpunk

Label: Calygram
Spieldauer: 26:58
Erschienen: 09.02.2018
Website: [Link]

Die Deutschpunk-Institution feiert diesjährig ihr 25-jähriges Bestehen – und nein, man ist weder ruhig noch gesetzt geworden, im Gegenteil. Zwar zitieren SICK OF SOCIETY im Booklet Kant und Matthäus, von christlicher Milde jedoch keine Spur: „den Faschos … in die Fresse rein“ lautet das Motto.

Dementsprechend denken S.O.S. auch gar nicht daran Tempo oder Aggressivität aus ihrem musikalischen Treiben zu verbannen, sondern ergehen sich in unbestechlichem, fast orthodoxem Punk, der sich kaum je eine Ruhepause gönnt und ebenso selten mit „Oohooh“ geschmiert wird. Aus vier rauen Kehlen wird schmissig gegen Kapitalismus, Konsumismus, Scheinheiligkeit, Verrantheit und Depression gewettert, besonders schön zum Beispiel in „Es kommt die Zeit“. So verknappt auf den Punkt getobt sind S.O.S. am überzeugendsten. Auch ist den Texten immer wieder ein geradezu erstaunliches Maß an Tiefgang anzusehen, siehe „Der Wahnsinn eines Lebens“ oder „KAOS bis der Irrsinn tobt“.

Außer der etwas sperrigen abschließenden Akustikballade „So ist das Leben“ gibt es nur wenige Stücke auf „Perlen vor die Säue“, wo S.O.S. das Ruder etwas zu locker lassen, namentlich das bierselige „Balsam für die Seele“.

FAZIT: SICK OF SOCIETY melden sich bissig und mit erbitterter Energie zurück – gerade im rechten Moment, scheint es. [Album bei Amazon kaufen]

Tobias Jehle (Info) (Review 262x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Perlen vor die Säue
  • Spieglein, Spieglein
  • Klare Worte
  • Kapunkitalismus
  • Es kommt die Zeit
  • Balsam für die Seele
  • Der Wahnsinn des Lebens
  • KAOS bis der Irrsinn tobt
  • Minuspunkte
  • Das S im Wort Arbeit
  • Trümmerlotte
  • Erstunken und erlogen
  • So ist das Leben

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!