Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

DIO: Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition) (Review)

Artist:

DIO

DIO: Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition)
Album:

Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition)

Medium: Deluxe/3-LP-Set/Remaster
Stil:

Hardrock, Heavy Metal

Label: BMG
Spieldauer: 118:36
Erschienen: 12.02.2021
Website: [Link]

Nächstes Jahr wäre DIO, der ehemalige Sänger von ELF, BLACK SABBATH und RAINBOW, 80 Jahre alt geworden. Allerdings machte ihm der Magenkrebs im Alter von 67 Jahren einen Strich durch seine musikalische Lebensrechnung. Doch auch wenn der Musiker tot ist, seine Musik ist mehr als lebendig und erfreut sich noch heute nach wie vor riesiger Beliebtheit. Aus diesem Grunde belebt DIOs Frau Wendy in Zusammenarbeit mit BMG dessen Musik-Erbe, indem seine Alben neu remastert und gestaltet wiederveröffentlicht werden: „Ich bin sehr angetan davon, mit BMG zu arbeiten. Ein Label, das noch die Leidenschaft für Rockmusik hat. Sie werden den kompletten DIO-Katalog wieder verfügbar machen und sie haben einige Überraschungen in petto“, stellt Wendy Dio dazu fest.

Absolute Highlights der Wiederveröffentlichungen sind eindeutig die speziell für 180g-Vinyl remasterten und mit einem Hologramm-Cover sowie LP-großen Beilagen des Covers und bedruckten Innenhüllen versehenen Deluxe-Ausgaben.

Dieses Mal geht es also um das „Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition)“-Album, das am 13. Dezember 2002 im New Yorker Roseland Ballroom live aufgezeichnet wurde. Erstmals erschien der Mitschnitt bereits im Jahr 2003 auf DVD – in dieser Form aber noch nie auf Vinyl. Dafür ist diese 3-LP-Luxusausgabe umso opulenter ausgefallen und klingt von den drei Platten her absolut fett und großartig. Eine Vinyl-Remaster-Glanzleistung! Ähnlich wie die Deluxe-Ausgabe des fünf Jahre später aufgezeichneten Konzerts „Holy Diver Live“, die parallel zur „Evil Or Divine“-Luxus-Variante erscheint. Obwohl man offen gestehen muss, dass „Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition)“ noch etwas besser ist, auch weil DIO zu diesem Zeitpunkt live besser bei Stimme war.

Selbstverständlich gibt es einige Überschneidungen zwischen den beiden Live-Alben, aber DIO holte natürlich bei seinen Konzerten immer wieder auch die Live-Klassiker der BLACK SABBATH- und RAINBOW-Ära mit hervor, welche das Publikum selbstredend mit erwartete, egal ob das nun „Long Live Rock'n'Roll“ oder „Man Of The Silver Mountain“ (RAINBOW) sowie „Heaven And Hell“ und „Egypt“ (BLACK SABBATH) waren. Aber auch mit ausgiebigen Schlagzeug- und Gitarren-Soli der absoluten Extraklasse werden wir wieder beglückt. Fein remastert und soundtechnisch in den Abbey Road Studios für 180g-Vinyl perfektioniert.

Mit „Lord Of The Last Day“, dem letzten Titel der LP-C-Seite, gibt es zudem einen bis dato noch nie veröffentlichten Live-Song aus dem Konzert, das nun endlich komplett vorliegt, zu hören und auch das Schlagzeug-Solo von Simon Wright war bisher nicht auf der Original-Live-Ausgabe der längst vergriffenen CD oder Doppel-LP zu finden. Ein wahrer Frevel, denn dieses Solo haut einen wortwörtlich um und setzt die Lautsprecher-Boxen einer harten Stereo-Belastungsprobe aus. Nur echt von Vinyl – so gesehen!

Auch steht erstmals bei diesem Livemitschnitt Doug Aldrich an der Gitarre auf der Bühne und darf mit seinem fast zehnminütigen Gitarrensolo, welches dann den RAINBOW-Klassiker „Long Live Rock'n'Roll“ einleitet, eine knackige Duftmarke hinterlassen.

Etwas ganz Besonderes dieser 3-LP-Deluxe-Ausgabe ist zudem die letzte Seite, denn hier erwarten den Hörer nicht etwa weitere DIO-Live-Aufnahmen, sondern als Boni vier Studio-Stücke aus den Jahren 1996 bis 2004, die von den Studio-Alben „Angry Machines“, „Magica“, „Killing The Dragon“ und „Master Of The Moon“ stammen. Auch wenn hierdurch der Live-Charakter des gesamten Albums etwas konterkariert wird, sind diese Studio-Aufnahmen echte Hinhörer und ein würdevoller Abschluss im Gedenken an Ronnie James DIO.

FAZIT: Die zweite luxuriöse, opulent im 3D-Cover gestaltete und remasterte First-Class-Veröffentlichung eine DIO-Live-Albums. „Evil Or Divine (3-LP-Deluxe-Edition)“ präsentiert uns auf insgesamt fünf Vinyl-Seiten das komplette Konzert vom 13. Dezember 2002 im New Yorker Roseland Ballroom und auf einer Bonus-Seite vier Studio-Versionen der Jahre 1996 bis 2004, inklusive des sehr elektronisch angehauchten und mit Vocoder-Stimme versehenen „The Eyes“. Ein weiteres luxuriöses Sammlerstück für alle, die DIO lieben und auf hochwertiges, wunderbar gestaltetes Vinyl stehen.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 706x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Seite A (18:21):
  • Killing The Dragon (5:35)
  • Egypt (The Chains Are On) (8:30)
  • Push (4:16)
  • Seite B (25:43):
  • Drum Solo (4:23)
  • Stand Up And Shout (10:09)
  • Rock And Roll (5:17)
  • Don't Talk To Strangers (5:54)
  • Seite C (20:46):
  • Man On The Silver Mountain (2:52)
  • Guitar Solo (9:06)
  • Long Live Rock'n'Roll (4:23)
  • Lord Of The Last Day (4:25)
  • Seite D (17:08):
  • Fever Dreams (4:52)
  • Holy Diver (5:12)
  • Heaven And Hell (7:04)
  • Seite E (19:01):
  • The Last In Line (7:13)
  • Rainbow In The Dark (6:15)
  • We Rock (5:33)
  • Seite F (18:37):
  • This Is Your Life – Studio Version (3:28)
  • Fever Dreams – Studio Version (4:31)
  • Push – Studio Version (4:09)
  • The Eyes – Studio Version (6:29)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!